USD/CAD mit Binären Optionen traden

US-Dollar gegen den Kanadischen Dollar binär handeln.

Das Währungspaar USD/CAD bewegte sich in den Jahren 2010 bis 2013 in einer recht stabilen Range zwischen größtenteils 1,00 bis 1,05 kanadische gegen einen US-Dollar, also nahe der Parität.

Die Majorwährung US-Dollar und die Minorwährung CAD weisen traditionell ein recht konstantes Wechselkursverhältnis auf.

Immerhin handelt es sich um zwei eng verflochtene und dabei stabile Volkswirtschaften.

Wo kann man USD/CAD mit Binären Optionen handeln?

Folgende Broker mit USD/CAD als Basiswert sind besonders empfehlenswert:

A) ZoomTrader

B) OptionBit

C) Grand Option

D) 24option

Details zum Major-Minor-Währungspaar USD/CAD

Natürlich gibt es auch Abweichungen von solchen Gesetzen. So stieg der amerikanische gegen den kanadischen Dollar zwischen dem Herbst 2013 bis März 2014 auf über 1,12, im Juli 2014 beträgt das Kursverhältnis wieder bei ~1,07 kanadische für einen US-Dollar.Der kanadische Dollar wurde 1871 eingeführt, bis 1933 verfügte er über eine Golddeckung wie viele andere wichtige Währungen.

Die Kanadier nennen ihn „Buck“ oder „The Loonie“ (nach der Abbildung eines Eistauchers auf der Münz-Rückseite), er gilt bis heute als eine sehr zuverlässige, wenig schwankende Währung. Das liegt vornehmlich an der starken kanadischen Wirtschaft, das Land gehört dem IWF als Geberland, der WTO, der Weltbank, der OECD und den G8 an und belegt hinsichtlich des Pro-Kopf-Einkommens (gemessen an der Kaufkraftparität) weltweit den 13., hinsichtlich des BIP sogar den 11. Platz.

Das lässt sich an der starken Währung ablesen, die praktisch pari zum US-Dollar steht. Dabei wurde der nordamerikanische Kontinent seit den frühen 2000er Jahren von wirtschaftlichen Verwerfungen gebeutelt, von denen Kanada aber wenig betroffen war. Die kanadische Regierung steuert einen überaus liberalen Wirtschaftskurs mit großen Handlungsspielräumen der ökonomischen Akteure, die mehr Freiheiten als in Westeuropa genießen.

Auch verfügt das Land über reichlich natürliche Ressourcen, darunter Öl und Gas, Zink, Uran, Nickel, Titan, Schwefel, Aluminium, Gold und Blei. Kanada kann 80 Prozent seiner Rohstoffe exportieren, gleichzeitig ist es ein hoch entwickeltes Industrieland mit entsprechend starker wirtschaftlicher Position und dem fünften Rang in der Weltaußenhandelsstatistik. Diese Stärke repräsentiert auch die kanadische Währung.

USD/CAD mit Binären Optionen handeln

Bei der Betrachtung des Währungspaares USD/CAD ist stets zu beachten, dass die USA Kanadas wichtigster Handelspartner sind. Die kanadische Zentralbank muss daran interessiert sein, dass die eigene Währung nicht allzu stark wird, jedoch interveniert sie relativ wenig, solange die kanadische Volkswirtschaft dem Riesen im Süden ausgewogen gegenübersteht.

Dabei hilft die Regierung, indem sie genügend ausländisches Kapital ins Land lässt, das sich fast keinerlei Zugangsbeschränkungen (bis auf ausgewählte Schlüsselindustrien) gegenübersieht.

Die geringen Schwankungen der beiden Währungen gegeneinander führen dazu, dass sich oft über längere Zeiträume – Wochen und auch Monate – recht enge Ranges bilden, die dennoch mit Binären Optionen zu handeln sind. Entweder verwenden die Trader gleich eine Range-Option in der Hoffnung, dass dieser Zustand noch eine Weile anhält, oder sie versuchen innerhalb der vorgefundenen Range die Minitrends zu handeln.

Touch-Optionen sind wohl eher mit Vorsicht zu genießen. Broker werden sie zwar anbieten, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit exorbitanter Ausbrüche, die für High Yield Gewinne sorgen könnten, eher als gering einzuschätzen. Es gibt zwar aktuell (Ende Juli 2014) immer wieder Peaks in beide Richtungen, jedoch kehrt der Kurs nur zu gern in eine Wochenrange zurück.

Wenn so eine Range nach oben oder unten verlassen wird (zuletzt geschehen in der zweiten Juniwoche 2014), können Trader einen sich bildenden Trend über einige Tage bis rund zwei Wochen handeln. Es ist nicht allzu schwer, den Beginn eines solchen Trends zu interpretieren, die Trader müssen hierzu nur den richtigen Zeithorizont einnehmen. Dabei hilft ein Blick auf den Jahres- und danach auf den Drei-Monate-Chart.

 Fazit zu USD/CAD bei Binären Optionen

Vom Grundsatz her pendelt das Paar um die Parität und dürfte nur für wenige Überraschungen gut sein, zumal im kurzfristigen Bereich, der die Trader von Binären Optionen interessiert. Auf Sicht von fünf Tagen entwickelt das Paar USD/CAD sägezahnartige Muster, die als schwer handelbar gelten.

Wenn die Volatilität und gleichzeitig das Momentum hoch ausfallen, wäre es möglich, 30- und 60-Sekunden wenigstens einmal zu probieren, doch das ist bei diesem Währungspaar ganz sicher mit Vorsicht zu genießen. Lieber setzen Trader beim USD/CAD auf Trends von zwei bis sechs Wochen.

Weitere interessante Währungspaare im Bereich Binäre Optionen sind EUR/USD, EUR/JPY, EUR/GBP sowie USD/GBP und USD/JPY.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
24option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 250 €
Wertung: