Three Line Break Chart bei Optionen

Wir erklären die eher unbekannte Chardarstellung und geben Tipps in Bezug auf Binäre Optionen.

Der Three Line Break Chart entstand aus einer Verifizierung des Point & Figure Charts schon in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Seinen Namen erhält er aus dem Kauf-/Verkaufssignal infolge des Bruchs dreier Trendlinien, die wiederum durch Rechtecke entstehen, die auf der Basis von Periodenschlusskurses gezeichnet werden.

Diese Blöcke führen zu einer weißen Linie, wenn der aktuelle Tagesschlusskurs das vorherige Hoch überschreitet, eine schwarze Linie entsteht umgekehrt bei einem neuen Tief. Generisch darf die Entwicklung des Three Line Break Charts als Verbesserung des Point & Figure Charts hin zu mehr Flexibilität gedeutet werden, denn dessen starre Regeln hebt der Three Line Break Chart auf, um sich der Kursdynamik besser anzupassen.

Wie ist der Three Line Break Chart aufgebaut?

Der Three Line Break Chart besteht aus aneinandergereihten weißen und schwarzen oder grünen und roten Säulen von unterschiedlicher Höhe. Weiße (grüne) Säulen repräsentierten steigende, schwarze (rote) Säulen fallende Kurse. Durch ihre Höhe geben die Säulen Auskunft über die Kursbewegung. Diese mitunter kurzfristigen Kursänderungen sind im Bereich Binäre Optionen eine wertvolle Information.

Eine weiße oder grüne Säule wird beim Überschreiten des vorherigen Hochs, die schwarze (rote) Säule beim Unterschreiten des vorherigen Tiefs gezeichnet. In der Regel beziehen sich Three Line Break Charts auf Tagesschlusskurse. Wenn es keine Veränderung gibt, wird keine Säule (oder auch Block) gezeichnet.

Was sagt der der Three Line Break Chart aus?

Wenn ein aktueller Höchstkurs denjenigen des drittletzten schwarzen (roten) Blocks übersteigt, entsteht ein Kaufsignal, umgekehrt entsteht das Verkaufsignal, wenn ein aktueller Tiefstkurs den des drittletzten weißen (grünen) Blocks unterschreitet. Diese Darstellungsvariante ist imstande, Umkehrformationen zu identifizieren, es ist also eine für Trendwenden besonders geeignete Chartdarstellung.

Three Line Break Chart Apple

Beispiel für Three Line Break Chart (Apple Aktie).Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Ein starker Trend generiert mindestens drei Säulen in eine Richtung, deren Schlusskurse jeweils nicht über-/unterschritten werden. Erst wenn der Kurs dreier Säulen oder Blöcke und die dadurch gebildeten Linien gebrochen wird, entsteht eine Trendwende – daher der Name Three Line Break Chart.

Die Kursspanne spielt allerdings auch eine Rolle, dennoch bleiben die Linien entscheidend: Drei weiße Linien nacheinander weisen auf den Aufwärtstrend hin, drei aufeinanderfolgende schwarze Linien auf den Abwärtstrend. Ein Bruch der Linien bedeutet eine Trendwende.

Ableitungen aus dem Three Line Break Chart

Drei aufeinanderfolgende Linien zeigen eine Tendenz an, ihr Bruch eine Trendumkehr. Neben dieser eindeutigen Aussage inmitten von Trendmärkten mit all ihren Brüchen ist auch das Weglassen der Säulen bedeutsam, wenn es keine neuen Hoch- oder Tiefkurse gibt. Der Three Line Break Chart bleibt in trendlosen Phasen inaktiv, er kann zur weiteren Dynamik keinen Beitrag leisten.

Damit fokussiert er mehr auf die relevanten Bewegungen, die den Trend und dessen Brüche ausmachen. Auf diese Weise ähnelt er dem Point & Figure Chart, dennoch verhält er sich flexibler als dieser. Die Anwendung von Three Line Break Charts führt zur Identifizierung von Trends und ihrer Umkehr unter Einbezug der Dynamik des Marktgeschehens.

Wann ist die Verwendung sinnvoll, wann nicht?

Der Three Line Break Chart führt zu einfachen Kauf- und Verkaufssignalen beim Linienbruch, zudem zum Erkennen von Trendwechseln. In Trendmärkten inklusive der wahrscheinlichen Situation bevorstehender Trendwechsel ist ihre Anwendung daher sinnvoll, am ehesten bieten sie sich in Aktienmärkten auf Tagesschlusskursbasis an.

Damit wären sie ein Mittel für ausgewiesene Positionstrader im Aktien- und Rohstoffmarkt. Im Intradaygeschehen versagen sie viel zu oft, jedoch auch im durch Swings bestimmten Forex-Markt und in schnellen, durch Breakouts geprägten Rohstoffmärkten, beispielsweise im Gold oder im Öl, wenn dessen Kurse durch Krisenereignisse stark schwanken.

Stärken und Schwächen

Zur größten Stärke gehört das eindeutige Signal beim Linienbruch, eine Stärke, die der Three Line Break Chart mit dem Point & Figure Chart teilt. In Aktien- und stabilen Rohstoffmärkten (Industriemetalle, Agrarrohstoffe) funktioniert das auch überwiegend, weshalb Positionstrader in diesen Assetklassen den Three Line Break Chart ruhig einmal ausprobieren sollten.

Eine generelle Schwäche ist die Unkonventionalität der Darstellung bei gleichzeitiger Ähnlichkeit zu Candle Sticks, es besteht eine Verwechslungsgefahr bei der Interpretation der Three Line Break Charts.

 Fazit zum Three Line Break Chart bei Binären Optionen

Die recht selten anzutreffende Darstellungsform erklärt sich aus der Historie der Point & Figure Charts und ihrer Weiterentwicklung im 20. Jahrhundert.

Sie ist heute für Positionstrader interessant, Daytrader betrachten sie als eine Gut-zu-wissen-Information und auch für Binäre Optionen erfüllt der Three Line Break Chart seinen Zweck.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
24option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 250 €
Wertung: