Renko Chart – Binäre Optionen

Der Renko Chart ist eine exotische Chartdarstellung. Wie setzt man diese bei Binären Optionen richtig ein?

Der Renko Chart aus gleich großen weißen und schwarzen Blöcken stammt wie der Candlestick aus Japan und dürfte im frühen 20. Jahrhundert als Fortsetzung der Candlesticks entwickelt worden sein.

Die Blöcke könnten als „Ziegel“ (englisch „bricks“) angesehen werden, auf Japanisch heißt das Wort für Brikett oder Ziegel „Renga“ – daher Renko Chart. Bei diesen Ziegeln fehlen Zeit und Volumen, auch sind übliche Chartmuster wie etwa bei Candlesticks nicht auf dieselbe Weise anzuwenden.

Wie ist ein Renko Chart aufgebaut?

Der Renko Chart sieht wirklich aus wie Ziegelsteine, die sich durch die Aneinanderreihung roter oder schwarzer (fallender) beziehungsweise weißer oder grüner (steigender) Bricks ergibt. Die Größe dieser Kästchen ist immer gleich.

Ein neuer Brick wird nur dann gezeichnet, wenn der Kurs einen bestimmten Mindestbetrag an Änderung aufweist. Diese Chartkonstruktion lässt Trends gut erkennen, Trendwenden sind rein optisch auf einen Blick zu identifizieren.

Die Brickgröße stellt der Trader anhand der Volatilität ein (hohe Volatilität = hohe Brickgröße und umgekehrt). Das bezieht sich ausdrücklich auf die vorzufindende Gesamtvolatilität des Zeitfensters, in welchem der Renko Chart gezeichnet wird, die Bricks untereinander bleiben gleich groß. Die Zeitskala ist untergeordnet, wie bei Point & Figure Charts werden neue Bricks nur bei neuen Ereignissen gezeichnet.

Was sagt ein Renko Chart aus?

Wie auch bei Point & Figure Charts oder ähnlichen Darstellungen trifft der Renko Chart eine Aussage über Trends und Trendwenden. Er kann daher Kauf- und Verkaufssignale liefern, auch sind Widerstands- und Unterstützungslinien ausgezeichnet zu erkennen.

Aussagen über den Zeitverlauf des Kurses sind hingegen nicht möglich, ein Brick ist hinsichtlich seiner Zeiteinheit nicht definiert.

Was für Ableitungen sind möglich?

Der Renko Chart liefert gute Einstiegs- und Exit-Signale innerhalb einer Trendphase, zeigt Trendwenden, Widerstände und Unterstützungen auf und dient daher auch dem Stopplossmanagement – aber nur in Verbindung mit einem weiteren, preis- und zeitbezogenen Chartprogramm.

Renko Chart Twitter

Beispiel für Renko Chart (Twitter Aktie).Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Im Rahmen des Handels mit Binären Optionen kann er Kaufsignale für Call- und Put-Optionen liefern, für Range– oder Touch-Optionen wäre er nicht geeignet.

Wann wird der Renko Chart eingesetzt?

Sinnvoll lässt sich ein Renko Chart nur in Trendphasen und am besten im Positionstrading von Aktienmärkten verwenden. Es gibt Trader, die ihn im kurzfristigen Trading auch von Indizes oder anderen Assetklassen einsetzen, das muss aber als heikel gelten und kann nur funktionieren, wenn diese Assets im angewendeten Zeitraum wirklich deutlich tendieren.

In Seitwärtsphasen funktioniert der Renko Chart nicht, er erzeugt fortlaufende Fehlsignale. Die Einrichtung auf einen Trend kann durch die Anpassung der Box-Größe erfolgen.

Stärken & Schwächen bei Binären Optionen

Wer im Aktienmarkt mit Binären Optionen handelt, kann durch einen Renko Chart für die Laufzeit einer Option von einer Woche oder länger durchaus ein so klares Signal erhalten, dass diese Chartdarstellung wie der Heilige Gral wirkt.

Das wäre seine größte Stärke, denn es gibt Trader, die von Trefferquoten um 80 % bei einzelnen Assets berichten. Die Schwäche besteht in der Unkonventionalität, auf die meisten Trader wirkt ein Renko Chart so exotisch, dass sie ihn kaum verwenden können.

 Fazit zum Renko Chart

Wie auch andere exotische Chartdarstellungen ist der Renko Chart historisch zu verstehen, er kam im Aktienmarkt wahrscheinlich bis in die 1970er Jahre verstärkt zum Einsatz.

Moderne Chartprogramme dürften ihn kaum anbieten. Im Rahmen der Binären Optionen eröffnet er nur einen sehr begrenzten Handelsspielraum wie oben beschrieben.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
24option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 250 €
Wertung: