PaysafeCard für Binäre Optionen

Die PaysafeCard ist vielen schon bei Tankstellen ins Auge gestochen und auch bei Binären Optionen verbreitet.

Die PaysafeCard (Eigenschreibweise paysafecard) ist ein elektronisches Prepaid-paysafecard LogoZahlungsmittel, das einige Binäre Broker für Einzahlungen akzeptieren.

Der Betrag wird vom Nutzer aufgeladen und kann nur vom Broker oder einem anderen Vertragspartner in reales Geld zurückgetauscht werden.

PaysafeCard gilt als probates Micropayment-System im Online-Handel, wird aber bei den Brokern vorwiegend durch Skrill ersetzt, seit dieses Unternehmen Anfang 2013 PaysafeCard übernommen hatte.

Der Bezahlservice PaysafeCard wurde im Jahr 2000 vom Unternehmen PrePaid Services Company Ltd. ins Leben gerufen, es war damals das erste europäische Online-Zahlungsmittel mit Bankengenehmigung.

Broker mit PaysafeCard:

BDTop-Broker mit nur 100€ Mindesteinzahlungzu BD Swiss
24optionEtablierter Broker mit tollen Renditechancenzu 24option

Die Firma stammte aus Wien und verlegte dann ihren Hauptsitz nach London, inzwischen existieren Niederlassungen in Wien, London und New York und Angebote in 37 Staaten Europas, Amerikas inklusive Lateinamerikas und Australiens. Weltweit gibt es rund 450.000 Verkaufsstellen, rund 4.000 Onlineshops akzeptieren die Bezahlung per PaysafeCard.

Die Regulierung des Unternehmens erfolgt seit 2008 durch die britische FCA, 2009 erhielt PaysafeCard einen Award für die beste Prepaid-Bezahlmethode außerhalb Amerikas. Der britische Online-Bezahlservice Skrill (früher Moneybookers) übernahm PaysafeCard im Februar 2013.

Funktionsweise, Kosten & Dauer der Transaktionen

Die Nutzer einer PaysafeCard kaufen diese an Tankstellen, Kiosken, auf der Post oder im Lebensmitteleinzelhandel und laden verschiedene Guthaben zwischen 10 bis 100 Euro auf, wie das auch bei Prepaid-Telefonkarten geschieht.

Dazu erhalten sie eine 16-stellige PIN, die sie beim Bezahlen im Online-Shop – in diesem Fall beim Online-Broker – angeben. Die Funktionsweise ähnelt also sehr der von Prepaid-Telefonkarten.

paysafecard-pin

Mit der PIN lässt sich das Guthaben einlösen.

Broker sind eigentlich die bevorzugten Abnehmer von Guthaben einer PaysafeCard, auch Anbieter von Online-Games, Glücksspielen, Telefondienstleistungen und Musikdownloads arbeiten gern mit dem Zahlungsmittel. Für den Kunden entstehen dabei keinerlei Kosten.

Der Vorteil besteht in der sofortigen Verfügbarkeit, damit werben viele Broker. Das Guthaben wird also nach der Einzahlung fast sekundengenau auf dem Brokerkonto sichtbar, so ähnlich wie beim Aufladen einer Prepaid-Telefonkarte oder einer Prepaid-Kreditkarte.

Auszahlungen dauern vonseiten der Broker zwischen einem und fünf Arbeitstagen, wobei die Auszahlung wohl nicht auf die PaysafeCard, sondern auf ein Referenzkonto des Kunden erfolgt.

Stärken und Schwächen der PaysafeCard bei Binäre Optionen

Die größte Stärke ist die sekundenschnelle Einzahlung, die Kunden zugutekommt, die mitten im Trading mit komplexen Hedging-Systemen feststellen, dass sie an die Grenzen ihrer Kapitalisierung stoßen. Das funktioniert allerdings eher mit kleinen Beträgen (siehe weiter unten). Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass keine persönlichen Informationen, keine Bank- oder Kreditkartendaten des Kunden erforderlich sind, die 16-stellige PIN genügt.

Der Kunde kann sich damit sehr sicher fühlen. Da er die Einzahlung praktisch nach wenigen Sekunden auf dem Brokerkonto sieht (hier ist zu überprüfen, ob der Broker das zusichert), muss er auch keine Angst vor Verlusten haben, die ohnehin auf das Guthaben der PaysafeCard (einzeln 100 Euro, siehe unten) begrenzt wären.

paysafecard Logos

mypaysafecard ist die Bezeichnung des persönlichen Zahlungskontos, welches nach einer freiwilligen Registrierung eingerichtet wird.

Die Broker werben gern mit der sofortigen Gutschrift, relativieren das aber manchmal einen Halbsatz später und verweisen darauf, dass es bei Bankgeschäften immer zu Verzögerungen kommen kann (ein bis fünf Bankarbeitstage).

Diesen enormen Stärken stehen Schwächen gegenüber. Schon immer konnte ein anonymer Kunde maximal 100 Euro pro PaysafeCard aufladen und nutzen, seit 2012 wurde zumindest in Deutschland die Einzeltransaktion auf 100 Euro begrenzt. Nutzer können allerdings zwei Karten verwenden und damit 200 Euro transferieren oder sich registrieren, was ihre Anonymität aufhebt, und dann mehrere Karten bis 1.000 Euro nutzen.

Das sind die vorläufigen Grenzen, die Standardkunden bis 2.500 Euro und Unlimited-Kunden bis in wesentlich höhere Bereiche treiben können. Die Nutzungsbedingungen hierfür fallen komplex aus. Auch entstehen beim Transfer fremder Währungen – sehr wenige Online-Broker bieten nur Dollar- oder Pfund-Zahlungen an – eine Umrechnungsgebühr von zwei Prozent erhoben.

Wer ein PaysafeCard-Guthaben in Bargeld zurücktauschen will, muss eine Ausweiskopie abliefern und eine Bankverbindung angeben.

 Fazit zu paysafecard – Gibt es bessere Alternativen?

Das System wurde nicht umsonst mit einem Award geehrt und von der EU unterstützt, jedoch erscheinen modernere eWallets wie Neteller und Skrill komfortabler.

Da Skrill ohnehin PaysafeCard übernommen hat, dürfte das eine probate Alternative sein.

Die Testsieger
ZoomTraderZoomtrader Logo 34x24
BDSwissBD Swiss Logo 34x24
StockpairStockpair Logo 34x24
OptionFairOptionFair Logo 34x24
OptionTimeOptionTime Logo 34x24
TopOptionTopOption Logo 34x24
Die Testsieger
Zoomtrader Logo 34x24
Zu ZoomTrader
BD Swiss Logo 34x24
Zu BDSwiss
Stockpair Logo 34x24
Zu Stockpair
OptionFair Logo 34x24
Zu OptionFair
OptionTime Logo 34x24
Zu OptionTime
TopOption Logo 34x24
Zu TopOption
Mehr zu Visa
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
Mehr zu MasterCard
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
Mehr zu Überweisungen
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
Hier mehr erfahren
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
Mehr zu PayPal
Mehr zu Skrill
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
check-transparent
Mehr zu Neteller
check-transparent
check-transparent
check-transparent
Mehr zu giropay
check-transparent
check-transparent
Mehr zur paysafecard
check-transparent
Mehr zu Ukash
check-transparent
Mehr zu CashU
check-transparent