Kaffee mit Binären Optionen handeln

Auch Kaffe lässt sich mit Binären Optionen traden.

Auf Kaffee bieten viele Binäre Optionen Broker Handelsmöglichkeiten an, die durchaus sehr interessant sind.

Die Kaffeepreise verhalten sich zeitweise sehr volatil, das schafft schöne Gelegenheiten für alle Arten von Binären Optionen.

Kaffee ist das zweitwertvollste Handelsgut der Entwicklungsländer, es gibt Staaten wie Osttimor, die nichts anderes exportieren. Die oft kolportierte Legende, Kaffee sei das zweitwichtigste Handelsgut nach Erdöl, stimmt hingegen nicht. Allerdings leben vom wichtigen Wirtschaftsgut Kaffee weltweit etwa 100 Millionen Menschen.

Der Welthandelsumsatz liegt bei etwa 25 Milliarden Dollar, als Rohstoff liegt Kaffee hinsichtlich seiner wirtschaftlichen Bedeutung an elfter Stelle nach dem Öl und dem Gas, den Industrie- und Edelmetallen, dem Weizen, der Milch und der Baumwolle.

Wissenswertes zu Kaffee

Der Kaffeepreis ist von großen Schwankungen gekennzeichnet, gerade weil es manchmal ein vergleichsweise dünner Markt ist, auf dem wenige Marktteilnehmer mit massiven Handelsaktivitäten große Kurssprünge auslösen. Das ist einer der Faktoren, die zeitweise eine verstärkte Volatilität auf dem Kaffeemarkt auslösen. Andere Einflüsse ergeben sich fraglos aus den Erntebedingungen und hier wiederum sehr stark aus dem Wetter und dessen Auswirkungen auf Missernten oder besonders hohe Erträge. Etwa 30 Prozent der Kaffeeproduktion kommen aus Brasilien, das aktuell zu den stabilen Volkswirtschaften gezählt wird.

Der aufstrebende südamerikanische Staat ist seit einigen Jahren bestrebt, die Kaffeepreise relativ stabil zu halten, was zwar für die Eigenproduktion zeitweise gelingt, jedoch nicht den gesamten Weltmarkt beeinflussen kann. Weitere bedeutende Erzeugerländer sind Indien, Vietnam und Honduras sowie afrikanische Staaten wie Angola und die Elfenbeinküste, in denen die Produktion aktuell leicht rückläufig ist.

Außerdem Indonesien, Kolumbien, Äthiopien, Guatemala, Mexiko und Peru. Die ICO (International Coffee Organization) ermittelt regelmäßig die Kaffeepreise, die 2011 ein Hoch um 300 ¢ verzeichneten, bis Ende 2013 waren sie auf 105 – 110 ¢ gefallen, brachen dann auf über 200 ¢ aus (April 2014) und liegen im Juli 2014 bei 172 ¢.

Solche Ausbrüche mit einer Verdoppelung des Preises wie Anfang 2014 sind für den Kaffeepreis nicht ungewöhnlich und einer der Gründe, warum Derivatetrader, so auch die Trader von Binären Optionen, gern auf diesen Rohstoff schauen. Hedgefonds interessieren sich ebenfalls sehr für Kaffee als Spekulationsobjekt, aus dieser Richtung sind also immer wieder Überraschungen zu erwarten.

Kaffee mit Binären Optionen handeln

Die Kaffeepreise erweisen sich nach Phasen relativer Stabilität manchmal als sehr beweglich. Diese Phasen muss ein Trader erwischen, der Kaffee handeln möchte. Die Schwankungen ergeben sich aus steigenden oder sinkenden Ernteerträgen wie bei jedem Agrarrohstoff und auch aus Future-Spekulationen auf den Kaffee.

Diese Mischung, die sich gegenseitig befruchtet – bei sinkender Ernte wird sofort auf steigende Preise spekuliert -, führt dazu, dass sich Kaffeepreise innerhalb von zwei Jahren halbieren oder verdoppeln können.

Das betrifft den Rohstoff Kaffee, diese Preisveränderungen schlagen nicht vollständig auf den Endverbraucherpreis im Supermarkt durch. Solche Preisschwankungen sind bei Rohstoffen eher ungewöhnlich. Noch bemerkenswerter für den Kaffeepreis ist die Tatsache, dass die Schwankungen auch wöchentlich und sogar intraday stattfinden.

Wenn nun ein Trader daran interessiert ist, einen Agrarrohstoff zu handeln, dessen Wertschöpfungskette und die Einflüsse darauf immerhin fundamental nachvollziehbar erscheinen (das Wetter oder Missernten kann jedermann verfolgen), dann bietet sich ganz zweifellos Kaffee an, während zum Beispiel Zucker solche Schwankungen nur äußerst selten aufweist.

Die Kaffee-Trader können Calls und Puts, manchmal auch Ranges (viel seltener als beim „langweiligen“ Zucker) und gern Touch-Optionen buchen. Bei Letzteren muss der Trader schauen, wo sein Broker die Touch-Grenze setzt. Ein cleverer Broker nimmt natürlich eine eigene Einschätzung darüber vor, wie weit denn ein Breakout beim Kaffeepreis führen könnte, und macht es dem Trader naturgemäß nicht zu leicht.

Fazit zu Binären Optionen auf Kaffee

Die Binären Optionen auf Kaffee sind vielleicht der interessanteste Wert im Rohstoffbereich neben den Edelmetallen (Gold, Silber, Platin) und dem Öl (Brent + WTI). Tradern seien hier gerade kurzfristige Optionen empfohlen, bei hoher Tagesvolatilität sogar 30- und 60-Sekunden-Optionen, die man sonst für Rohstoffe (außer Gold) nie und nimmer vorschlagen würde.

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Kaffeehändler und -erzeuger nicht erfreut sind über diese Preisschwankungen – ein Indiz, dass die Spekulation auf den Agrarrohstoff gut gelingen kann.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
24option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 250 €
Wertung: