ISM Index Dienstleistungen

Warum wird der ISM Index Dienstleistungen von Binäre Optionen Tradern nur wenig beachtet?

Der ISM Index Dienstleistungen (Non-Manufacturing) kommt vom Institute for Supply-Management und wird seit 1998 veröffentlicht.

Er steht gleichberechtigt und mit gleichem Aufbau neben dem Industrie-Einkaufsmanagerindex, obgleich der ISM Index Dienstleistungen längst nicht so stark von Tradern beachtet wird.

ISM Index Dienstleistungen Symbolfoto

Dienstleistungen nehmen vor allem in westlichen Wohlstandsgesellschaften einem immer größeren Stellenwert ein.

Das erscheint nicht berechtigt, denn der Dienstleistungssektor erwirtschaftet in entwickelten Staaten wie den USA über 50 Prozent des Bruttoinlandsproduktes.

Mehr aus traditionellen Gründen liegt der Fokus von börslichen Fundamentalnachrichten nach wie vor auf den industriellen Einkaufsmanagerindizes für die gesamte USA und Chicago, das als Referenzregion behandelt wird.

Der Industrie-Index und der ISM Index Dienstleistungen decken zusammen fast die gesamte Privatwirtschaft in den Staaten ab, sie liefern von dieser gemeinsam ein umfassendes Bild.

Ermittlung und Aussage des ISM Dienstleistungs-Index

Ebenso wie beim industriellen Einkaufsmanagerindex wird beim ISM Non-Manufacturing Index ein Sentiment erfasst, nämlich die Stimmung der Einkaufsmanager aus dem Dienstleistungsgewerbe. Die Veröffentlichung erfolgt monatlich am dritten Werktag für den Vormonat.

Bei der Erhebung geht das ISM wie beim Industrie-Einkaufsmanagerindex vor, es befragt etwa 400 Einkaufsmanager aus allen Bereichen der US-Dienstleistungswirtschaft. Dabei sollen rund 25 Zweige des Dienstleistungssektors repräsentativ vertreten sein.

Wichtig sind unter anderem:

  • Banken und Versicherungen
  • Verkehrsbetriebe
  • Kommunikationsdienstleister
  • Immobilienunternehmen
  • Versorger

Bei der Punktebewertung lehnte sich das ISM mit der Installation des Non-Manufacturing-Index´ an den schon bekannten Industrie-Index an. Wenn der ISM Index Dienstleistungen über 50 Punkte aufweist, lässt das auf ein Wirtschaftswachstum schließen, unter 50 Punkte belegen eine rückläufige Konjunktur.

Die Interpretationen erstellt unter anderem das ISM selbst, es bewertet die Lage abwärts bis zu 43 Punkten als weniger optimistisch, jedoch nicht rezessiv. Erst darunter sind Rezessionsgefahren zu erkennen, wobei andere Indikatoren hinzugezogen werden. Die Finanzmedien diskutieren diese Bewertung und nehmen sie seit den 2000er Jahren immer stärker wahr, denn der ISM Index Dienstleistungen ist gut strukturiert.

Die befragten Einkaufsmanager sind in 62 Branchen aus 17 Sparten nach Standard Industrial Classification (SIC) tätig.

Stärken und Schwächen des ISM Index Dienstleistungen

Der Index generiert als vor- und gleichlaufender Indikator in bestimmten Bereichen sehr gute Signale, was auch an der Art seiner Erhebung liegt.

Saisonbereinigt ermittelt das ISM Daten zur allgemeinen Geschäftstätigkeit, den Preisen, den Auftragseingängen und der Beschäftigung, nicht saisonbereinigt kommen Auftragsrückstände, Auftragseingänge im Export, Veränderung von Lagerbeständen, Importe und Zulieferer hinzu.

Daraus folgen Stärken:

  • Die Index-Signale lassen hervorragende Rückschlüsse auf die Inflation zu.
  • Der durch den Index beschriebene Teilbereich der US-Wirtschaft wird zunehmend wichtiger.
  • Der ISM Index Dienstleistungen weist nur eine sehr knappe zeitliche Verzögerung auf, es handelt sich um Daten des Vormonats.
  • Es gibt praktisch keine Revision auch aufgrund der seit 2002 vorgenommenen Saisonbereinigung.

Den Stärken des Index stehen Schwächen gegenüber. Zunächst einmal sind Feinheiten der Interpretation zu beachten. Bei den Zulieferern etwa muss der Indexstand unter 50 nicht auf eine konjunkturelle Schwäche verweisen, ebenso kann es sich um schnellere Lieferungen handeln. Wenn der Index über 50 Punkte notiert, erfolgen die Lieferungen langsamer, was einen Auftragsstau bedeuten kann, jedoch nicht mit erhöhten Umsätzen verknüpft sein muss. Solche Feinheiten und Schwierigkeiten in der Interpretation haben dazu geführt, dass weder die Medien noch die Börse den Index bislang ausreichend würdigen, ein Zustand, der auch noch eine Weile andauern könnte.

Dennoch ist er für die fundamentale Betrachtung dem Einkaufsmanagerindex der Industrie ebenbürtig. Diese Besonderheit ist aber nicht die einzige Schwäche des ISM Index´ Dienstleistungen.


Hinzu kommen die folgenden Punkte:

  • Der ISM Non-Manufacturing Index weist noch nicht – wie der industrielle Index – einen gewichteten Gesamtbereich auf.
  • Die Wahrnehmung erscheint unvollkommen, Interpretationen können vielfältig ausfallen.
  • Die Wendepunkte im Index bedeuten Beschleunigungen oder Verlangsamungen. Ein Auf- oder Abschwung lässt sich daraus nur bedingt ableiten.
  • Auswirkungen hat der ISM Non-Manufacturing Index bislang kaum. Das liegt neben den Interpretationsschwierigkeiten auch an der mangelnden Publikation für die breite Öffentlichkeit. Selbst in Finanzportalen wird er kaum zitiert, sodass viele Trader gar nicht wissen, dass es diesen Index gibt.

 Fazit zum ISM Index Dienstleistungen bei Binären Optionen

Trader von Binäre Optionen mit starkem fundamentalem Interesse können nach der Veröffentlichung des ISM Index Dienstleistungen suchen.

Das wäre beispielsweise anzuraten, wenn sie aus dem Dienstleistungsbereich stammende Werte handeln möchten, darunter Assets aus dem Finanzsektor.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker für Binäre Optionen?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
24option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 250 €
Wertung: