Widerstand und Unterstützung

Grundlagen, Tipps & mehr zu Widerstand und Unterstützung bei Binären Optionen.

Die Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung muss jeder Trader verstanden haben, der erfolgreich an der Börse und mit Binären Optionen agieren möchte.

Sie betreffen grundsätzlich jeden Kurs, jedes Asset und jeden Zeithorizont, sie lassen sich sogar auf Indikatorencharts anwenden. Auch beim Handel mit Binären Optionen sind die Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung maßgebend.

Die Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung erscheinen so einfach, dass sie bisweilen in der Tradingliteratur etwa knapp abgehandelt werden. Technische Analysen befassen sich umfänglich mit Dreiecksformationen wie dem fallenden Dreieck, Flagge & Bärenflagge, Wimpeln, Keil und Schulter-Kopf-Schulter (auch invers), sie kennen die seltenen und wertvollen Diamantformationen, aber die Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung erwähnen sie nur am Rande.

→ Doch Widerstand und Unterstützung – resistance and support – sind die Grundlagen des Handels überhaupt.

Erfahrene, älter gewordene Trader orientieren sich vorwiegend an den Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung, während sie alle anderen Formationen vielfach – marktabhängig – sehr skeptisch betrachten. Die Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung liefern nämlich die klarsten und eindeutigsten Handelssignale. Sie sind sehr alt, kamen schon immer zum Einsatz und sind die absolute Basis im Aktien- und Rohstoffhandel, der in langen Zeiträumen denken muss.

Jedoch auch bei Zertifikaten und im ultraschnellen Intraday-Handel müssen Trader die Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung beherrschen, wenn sie nicht untergehen wollen. Nicht zuletzt basieren die erwähnten Formationen wie Wimpel, Flaggen und SKS auf den Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung. Sie haben sich aus diesen entwickelt, als sich die technische Analyse seit dem späten 19. Jahrhundert und erst recht im technikfixierten 20. Jahrhundert immer feinerer Methoden der Chartinterpretation bediente.

Details zu Widerstand und Unterstützung

Dass ein Widerstand das Preisniveau ist, an dem die Kurse (aufwärts) nicht weiterkommen könnten und dass umgekehrt die Unterstützung dasjenige Niveau darstellt, an dem die Kurse „aufsitzen“ und nicht weiter fallen, leuchtet sofort ein. Übrigens ist für Derivatetrader und damit auch die Trader Binärer Optionen zu beachten, dass die Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung sich immer auf einen steigenden Kurs beziehen, denn aus deren Betrachtung stammen sie her.

Widerstand Unterstützung mit OptionFair Demoonto testen

Mit dem OptionFair Demokonto lassen sich Widerstand und Unterstützung risikofrei testen.

Eine inverse Betrachtung wäre sehr wohl möglich. Wer den Kurs eines Put-Zertifikats betrachtet, entdeckt Widerstands- und Unterstützungslinien für sein bei fallenden Kursen gewinnendes Wertpapier, die das Gegenteil des Aufwärtstrends ausmachen. Kann es daher sein, dass eine Widerstands- gleichzeitig eine Unterstützungslinie ist? In der Tat passiert das sehr oft, das Wissen darum gehört zu den fortgeschritteneren Erkenntnissen bei den Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung.

Wodurch entstehen nun Widerstand und Unterstützung?

Wir betrachten im Folgenden stets den Aufwärtstrend, weil die Grundlagen zu Widerstand und Unterstützung auf dieser Betrachtung basieren:

  • Widerstand: An diesem Preisniveau sind die Kurse in der Vergangenheit nach unten abgeprallt. Sie haben dort meist nicht nur ein, sondern mehrere Hochs gebildet, die Klassiker sind Double- und Triple-Hochs, im Intradaychart ist manchmal eine ganze Reihe solcher fast punktgenau auf einer Ebene liegenden Hochs zu entdecken.Woher bezieht der Widerstand seine Kraft? Es sind zwei Faktoren, die ihn stärker machen: Je weiter er vom gegenwärtigen Kurs weg liegt, desto schwerer ist er zu überwinden, je häufiger die Kurse an der Marke gescheitert sind, desto härter wird der Widerstand.Allerdings nicht unendlich: Kein Widerstand hält ewig, es sei denn, das Asset verschwindet nach einem Alltime-High im Nirwana des endlosen Crashs.

    Das ist ein eher seltenes Szenario. Wenn sich ein Widerstand scheinbar ehern manifestiert hat, haben etliche Investoren um diesen Widerstand herum – genau an seiner Linie, knapp darüber und auch knapp darunter (!) – Kaufstopps platziert. Allerdings gibt es lange Zeit ebenso viele Kauflimits für die Gegenrichtung: Ein Widerstand ist nicht so einfach zu knacken.

  • Unterstützung: Hier sitzen die Kurse auf und bewegen sich anschließend wieder nach oben in die Gegenrichtung. Die Unterstützung erweist sich in instabilen Märkten als weniger fest gegenüber dem Pendant, dem Widerstand.Wenn es kracht, wird sie krachend nach unten durchbrochen, weil alle Trader und Investoren – große und kleine, kluge und dumme, arme und reiche – ihre Verlustbegrenzungsstopps unter der Unterstützung platziert haben.

    Diese Stopps bilden eine Kaskade, wenn sie gerissen werden, so entstehen Crashs. Allerdings setzen auch hier ein paar abenteuerlustige Trader ihre Kaufstopps in die Gegenrichtung, nämlich aufwärts, sodass Unterstützungen häufig nach einem Peak unter ihr eigentliches Niveau wieder stark reversaln. Das gibt es umgekehrt bei der Widerständen natürlich auch.

 Fazit zu Widerstand und Unterstützung bei Binären Optionen

Widerstand und Unterstützung sind die wichtigsten Marken in jedem Börsenkurs, und sie liegen oft auf einer Linie. Das lässt sich sehr gut in Charts betrachten, die innerhalb einer größeren Zeitspanne einen riesigen Swing bilden. Im Forexbereich ist das Usus, in vielen Indizes ist es oft über Monate oder gar ein knappes Jahr zu beobachten.

Innerhalb dieses Swings gibt es kleine Trends, die etwa in der Mitte des großen Swings von oben auf einer Linie aufsetzen (der Unterstützung), die vorab den Widerstand für den kleineren Trend in der unteren Hälfte des großen Swings gebildet hatte.

Diese Linie, die gleichzeitig Widerstand und Unterstützung geworden ist, bildet für die Trader ein unglaublich starkes Signal.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker für Binäre Optionen?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
Binary.com Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 5 €
Wertung: