FCA Regulierung – Binäre Optionen

Die FCA ist eine bekannte Finanzaufsichtsbehörde und auch bei Binären Optionen eine relevante Institution.

Auch in Großbritannien gibt es ähnlich zur deutschen BaFin eine Finanzaufsichtsbehörde, die als Regulierungsbehörde für sämtliche Finanzdienstleister zuständig ist, die ihren Hauptsitz im Vereinigten Königreich haben.

Es handelt sich bei dieser Behörde um die Financial Conduct Authority (FCA). Diese Finanzaufsicht gibt es allerdings erst seit rund einem Jahr, denn im Jahre 2013 ersetzte die FCA die zuvor tätige Regulierungsbehörde FSA. Die Basis dafür war der Financial Services Act 2012, der zahlreiche Änderungen im Bereich der Überwachung des Finanzsektors beinhaltet.

fca-logo

Die FCA löste 2013 die FSA als britische Finanzaufsichtsbehörde ab.

Es handelt sich heute bei der FCA um eine unabhängige Organisation, die allerdings trotzdem dem britischen Finanz- und Wirtschaftsministerium untersteht.

Der Hauptsitz der Finanzaufsichtsbehörde befindet sich in London und die Finanzierung basiert darauf, dass den diversen Finanzinstituten bestimmte Gebühren auferlegt werden.

Ihre Tätigkeit nahm die FCA am 1. April 2013 auf. Die Aufgaben der Behörde bestehen im Wesentlichen darin, für einen umfassenden Konsumentenschutz zu sorgen und zu überwachen, dass bestimmte Mindeststandards für Finanzprodukte umgesetzt und eingehalten werden.

Ebenfalls fällt die Regulierung verschiedener Finanzdienstleister in den Zuständigkeitsbereich der FCA. Falls es notwendig ist, hat die Behörde zudem die Aufgabe, gegen Einzelpersonen oder Unternehmen zu ermitteln und notfalls ein Tätigkeitsverbot auszusprechen.

Werden Binäre Optionen Broker von der FCA reguliert?

Grundsätzlich ist bei einer Finanzaufsichtsbehörde wie der FCA stets zu unterscheiden, ob die jeweiligen Finanzdienstleister von der Behörde reguliert werden oder dort nur registriert sind.

Der Unterschied zwischen Regulierung und Registrierung ist durchaus wichtig, denn die Regulierung beinhaltet neben der Zulassung auch die stetige Kontrolle, während es sich bei der Registrierung im Prinzip nur um eine formelle Meldung des Finanzdienstleisters bei der Finanzaufsicht handelt.

lizensierung schild

Einige Binäre Optionen Broker sollen sich derzeit um eine Regulierung durch FCA bemühen und bereits entscheidende Schritte eingeleitet haben.

Im Bereich der Binäre Optionen Broker ist es heutzutage so, dass inzwischen etwa 50 Prozent der unzähligen Broker, die mittlerweile am Markt tätig sind, reguliert werden.

Allerdings ist die britische Aufsichtsbehörde FCA bisher nur für sehr wenige Binäre Optionen Broker zuständig, da die meisten Anbieter in dieser Sparte ihren Sitz auf Zypern haben. Die auf Zypern zuständige Cyprus Securities and Exchange Commission (kurz: CySec) reguliert beispielsweise die populären Broker BD Swiss und Stockpair.

Werden Forex- und CFD-Broker durch die FCA reguliert?

Während die FCA mit Binäre Optionen Broker bisher nur sehr wenig zu tun hat, stellt sich die Situation bei den Forex- und CFD-Brokern so dar, dass hier bereits seit einigen Jahren auf breiter Basis Regulierungen stattfinden.

Bis auf ganz wenige Ausnahmen werden heutzutage sämtliche Forex- und CFD-Broker von der zuständigen Finanzaufsichtsbehörde reguliert, sodass auch die FCA in diesem Bereich aktiv ist. Zu den Forex-Brokern, die bereits von der britischen Aufsichtsbehörde überwacht werden, gehören unter anderem Plus500UK Ltd. und GKFX sowie beispielsweise auch der in London ansässige Broker IG Markets.

 Fazit zur FCA Regulierung bei Binären Optionen

Immer mehr Broker, insbesondere die Binäre Optionen Broker, haben in der jungen Vergangenheit erkannt, dass die Regulierung durchaus ein Sicherheitsmerkmal ist und Vertrauen bei den Kunden schafft. Im Bereich der Binäre Optionen Broker ist ein eindeutiger Trend zu erkennen, dass immer mehr Anbieter eine Regulierung beantragen und dann auch durchführen lassen.

Da sich insbesondere die größeren Binäre Optionen Broker immer globaler aufstellen, ist es durchaus nicht unwahrscheinlich, dass Großbritannien vermehrt als Standort gewählt wird. Daher halten es Experten für nicht unwahrscheinlich, dass zukünftig mehr Broker und andere Finanzdienstleister von der FCA reguliert werden könnten.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
24option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 250 €
Wertung: