CySec Regulierung – Binäre Optionen

Die CySec ist die derzeit bekannteste Regulierungsbehörde für Binäre Optionen. Was heißt das für Trader?

Im Jahr 2008 wurde in Zypern der Euro eingeführt. Um diesen Beitritt zu ermöglichen, wurde von der zypriotischen Regierung vier Jahre zuvor, zeitgleich mit dem Beitritt zur Europäischen Union, eine staatliche Finanzaufsichtsbehörde eingerichtet:

die Cyprus Securities and Exchange Commission (kurz: CySec).

cysec-logo

Durch die Gründung einer Finanzaufsichtsbehörde wollte die zypriotische Regierung ein zusätzliches Zeichen setzen, dass Zypern zukünftig nicht mehr als eine der größten Steueroasen gelten soll.

Wie funktioniert die Regulierung durch die CySec?

Die Basis für die Regulierung bildet die MiFid (Markets in Financial Instruments Directive, deutsch: Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente), welche von der Europäischen Union verabscheidet wurde und trat im Jahr 2007 in Kraft trat.

Die CySec ist eine unabhängige Institution und handelt im Auftrag der Kunden von Finanzdienstleistungsunternehmen. So ist die CySec dazu ermächtigt, Broker mit disziplinarischen Strafen zu belegen, wenn Regeln nicht eingehalten werden – von einer kleinen Geldstrafe bis hin zum Entzug der Lizenz.

Zu beachten ist, dass nicht direkt der jeweilige Broker, sondern die dahinter stehende Firma lizensiert wird. Daher führen die Broker TopOption, Winner Option und OptionTime die identische Lizenznummer (092/08) – alle drei Broker werden von Safecap Investments betrieben.

regulierung-partnerschaft

Die CySec Lizenz gewährleistet u.a. eine faire Partnerschaft zwischen Broker und Trader.

Die Lizenzierung durch die CySec stellt zudem sicher, dass Kundeneinlagen getrennt vom Unternehmensvermögen zu buchen und aufzubewahren sind.

Durch eine Lizenzierung durch die CySec kann zudem eine weitere Registrierung bei europäischen Finanzbehörden beantragt werden. Davon machen einige Broker auch Gebrauch um das Vetrauen weiter zu stärken. Weitere Finanzmarktaufsichten sind beispielsweise:

A) die deutsche BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) mit Sitz in Frankfurt am Main

B) die britischen FCA (Financial Conduct Authority – Nachfolgebehörde der FSA, welche zum 31.03.2013 geschlossen wurde) mit Sitz in London (hier bspw. ETX Capital) oder

C) die italienische CONSOB (Commissione Nazionale per le Società e la Borsa) mit Sitz in Rom.

Eine aktive Kontrolle findet allerdings lediglich von Seiten der zypriotischen CySec statt.

Welchen Wert hat die Lizensierung bei Binären Optionen?

Die CySec Regulierung genießt bei Tradern einen hohen Stellenwert – zu Recht. Zwar gewährt auch eine CySec Lizensierung niemals 100%igen Schutz, aber durch die einzuhaltenden Mindeststandards können Schwarze Schafe schnell erkannt werden.

Doch nicht immer sollten durch eine fehlende Regulierung  negative Rückschlüsse auf den Broker gezogen werden. Hier gilt es, den jeweiligen Einzelfall zu betrachten. So verfügt der äußerst populäre Broker und mehrfache Testsieger ZoomTrader über keine CySec Lizenz, genießt aber trotzdem den Ruf überdurchschnittlich fair, transparent und sicher zu sein.

Das wurde auch in unserem ausführlichen Intensivtest bestätigt. Wer unseren umfassenden ZoomTrader Testbericht lesen will, klickt hier.

Broker mit CySec Lizensierung, die in unserer aussagekräftigen Brokervergleichstabelle die vordersten Plätze belegen konnten, sind:

 Fazit zur CySec Regulierung

Die Regulierung von Brokern durch staatliche Finanzaufsichtsbehörden ist sinnvoll, da sie sowohl für den Broker als auch für dessen Kunden ein Stück Rechtssicherheit schafft.

Es ist davon auszugehen, dass durch den derzeit stark wachsenden Markt der Binären Optionen, diesbezüglich weitere europaweit gültige gesetzliche Regelungen getroffen werden und zukünftig auch eine aktive Kontrolle von Seiten der BaFin oder FCA stattfinden könnte.

So ist es mittlerweile bei vielen Brokern üblich, dass vor der Auszahlung von Gewinnen eine Verifizierung des Kundenkontos erfolgen muss. Dazu muss ein gültiges offizielles Dokument mit den personenbezogenen Daten (z.B. Personalausweis oder Reisepass) sowie ein Adressnachweis (z.B. die letzte Gas-/Wasser-/Stromrechnung) als Kopie bzw. Scan beim Broker eingereicht werden, um Geldwäsche vorzubeugen.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
24option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 250 €
Wertung: