Chartanalyse bei Binären Optionen

Auch beim Handel mit Binären Optionen ist die Einbeziehung der Chartanalyse sinnvoll.

Die Chartanalyse bei Binären Optionen stellt viele Trader vor große Herausforderungen, denn gerade die Plattformen der Binäre Optionen Broker sind für umfangreiche Analysen eher nicht ausgelegt. Eine Ausnahme haben wir für euch aber parat.

Der Hintergrund leuchtet ein: Binäre Optionen werden weder mit Kaufstopps eingebucht noch mit einem Stopplossmanagement versehen, sodass die herkömmliche Chartanalyse bei Binären Optionen nicht vollumfänglich und auf die klassische Weise einzusetzen ist.

Gleich zu Beginn des Angebots Binärer Optionen für private Trader beschäftigten sich die Broker auch mit der Problematik der Chartanalyse bei Binären Optionen. Viele der Broker kommen aus dem Forex-Bereich, in welchem die Chartanalyse sehr hoch entwickelt ist. Ein sehr positives Beispiel, was man mit einem kostenlosen Demokonto testen sollte, ist IQ Option. Aber auch andere Broker verfügen über entsprechende Tools auch für die Chartanalyse bei Binären Optionen, jedoch stellt sich die Frage, wie diese Tools in der Praxis einzusetzen sind.

Immerhin widerspricht eine umfängliche Analyse dem schnellen Buchen einer Binären Option nötigenfalls vom Smartphone aus, auch ist sie weniger indiziert, wenn der Trader keine Kaufstopps setzt.

Die Plattformen der Binäre Optionen Broker sind ja gerade so aufgebaut, dass ein Klick auf den deutlich sichtbaren grünen oder roten Button zum Buchen genügt. Im Forexbereich wird ganz anders gehandelt: Mit hoch entwickelten Tools handeln die Trader tatsächlich aus dem Chart heraus. Das wäre bei Binären Optionen eher nicht indiziert.

Candlestick Chartanalyse Binäre Optionen

Candlestick-Charts sind bei der Chartanalyse besonders beliebt.Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Vielmehr müssen die Trader das große Bild betrachten, um sich ein Urteil darüber zu bilden, was zwischen dem Einbuchen ihrer Binären Option und deren Ablauf wohl geschehen könnte. Jedoch haben sich einige Broker hervorragend darauf eingestellt, so etwa das bereits erwähnte IQ Option, die eine sehr praktikable Chartanalyse samt Indikatorendarstellung für Binären Optionen anbietet. Diese ist so aufgebaut, wie es ein Trader von Binären Optionen benötigt: Er betrachtet das übergreifende Bild, um dann für den Zeitraum seiner Option eine handfeste Chartanalyse bei Binären Optionen zu nutzen.

Was ist hinsichtlich der Chartanalyse zu beachten?

Tradern kann empfohlen werden, für die Chartanalyse bei Binären Optionen professionelle Chartsoftware auch außerhalb des Binäre Optionen Brokers zu nutzen. Es gibt wie erwähnt einige sehr gute Tools bei Brokern, doch manchmal lässt sich gerade beim aus anderen Gründen (Handelsbedingungen, Boni, Kapitalisierung) gewählten Broker eine Chartanalyse bei Binären Optionen nur unzulänglich durchführen. Ein anderer Punkt kommt hinzu: Trader sollten sich immer auf mehreren unabhängigen Plattformen über die Kurse informieren, denn der Datenfeed eines Brokers muss nicht absolut genau sein.

Wenn aber ein anderer Kursanbieter parallel genutzt wird, dann sollte dies ein Anbieter sein, bei dem eine Chartanalyse bei Binären Optionen möglich ist. Diese Analyse sollte ein größeres Bild betrachten. Ein Beispiel: Der Trader möchte eine einfache Call- oder Put-Option mit der Laufzeit eines Handelstages buchen:

→ Als Basiswert wählt er den Index DAX. Das ist eine sehr vernünftige Idee, die nun damit verbunden ist, dass der Trader am Morgen zur Börseneröffnung darüber befindet, ob der DAX im Verlaufe des heutigen Handelstages eher steigen oder fallen könnte. Die Chartanalyse bei Binären Optionen muss nun – das ist sehr zwingend – mindestens den Wochenchart, besser noch den Monats- oder Dreimonatschart betrachten.

Viele Trader schauen sich sogar den Jahreschart an, um eine Prognose über das mögliche tagesaktuelle Geschehen zu treffen. Die Chartanalyse bei Binären Optionen sucht dann von außen nach innen – Drei-Monatschart, Monatschart, Wochenchart – nach denjenigen Mustern, die Aufschluss über das mögliche, heutige Intraday-Geschehen liefern können.

Nun bleibt dem Trader nichts weiter übrig, als nach dieser Chartanalyse bei Binären Optionen sich für eine Richtung zu entscheiden: Wird der Kurs steigen oder fallen? Zwischenzeitlich wäre nichts mehr zu beeinflussen, ein Stopplossmanagement gibt es nicht. Allein aus seiner Chartanalyse bei Binären Optionen, die am Morgen (oder am Vorabend) vorgenommen wurde, trifft der Trader seine Intraday-Entscheidung.

Chartanalyse Binäre Optionen

Nicht immer gestaltet sich die Chartanalyse so einfach wie in diesem Beispiel.

Ein wichtiger Hinweis zur Chartanalyse bei Binären Optionen besteht in der unbedingten Nutzung eines Demokontos, wenn der Broker so ein Konto anbietet. Dazu sind Demokonten da. Das IQOption Demokonto gilt in dieser Hinsicht als besodners attraktiv. Hiermit kann eine umfängliche und risikofreie Chartanalyse bei Binären Optionen mit $1.000 risikofreiem Startkapital durchgeführt werden. Der Trader kann sich damit ein ausführliches Bild darüber verschaffen, wie leistungsfähig die Tools des gewählten Brokers sind, wie gut dessen grafische Darstellungen ausfallen oder ob es günstiger ist, die Chartanalyse bei Binären Optionen auf alternativen Plattformen vorzunehmen.

Es gibt diverse Webseiten, die kostenlos auch eine Chartanalyse bei Binären Optionen ermöglichen. Darüber hinaus gibt es natürlich sehr ausgefeilte, kostenpflichtige Tools, jedoch ist zu hinterfragen, ob diese aus dem Forex- und Derivatebereich stammenden Tools für die Chartanalyse bei Binären Optionen wirklich so gut geeignet sind. Im Zweifelsfall wäre das Tool eines Binäre Optionen Brokers vorzuziehen. Dieses ist schließlich speziell für die Chartanalyse bei Binären Optionen geschaffen worden.

 Fazit zur Chartanalyse bei Binären Optionen

Trader müssen sich mit Charttechnik generell und dann mit der Chartanalyse bei Binären Optionen befassen. Junge Trader, die gleich mit Binären Optionen ins Börsengeschäft einsteigen, betreten zwar Neuland, haben aber einen unverstellten Blick.

Gerade die altgedienten Trader jedoch, die an ihr geliebtes Stopplossmanagement gewöhnt sind, müssen lernen, die Chartanalyse bei Binären Optionen von der herkömmlichen technischen Analyse zu unterscheiden. IQ Option bietet als führender Broker hier die besten Möglichkeiten. Daher empfehlen wir das kostenlose Demokonto, um das Ganze risikolos testen zu können.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker für Binäre Optionen?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
24option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 250 €
Wertung: