Sind Binäre Optionen Abzocke?

Es gibt Trader, welche sich von Binäre Optionen Brokern abgezockt fühlen. Sind die Vorwürfe gerechtfertigt?

Binäre Optionen sind in jüngster Zeit zu einem beliebten Anlageprodukt geworden.

Warnschild

Sollte man von Binären Optionen besser die Finger lassen?

Diese Tatsache und der Fakt, dass man dabei durchaus lukrative Gewinne erreichen kann, wecken jedoch bei manchen auch das Misstrauen.  Das ist menschlich und verständlich.

Doch dieses ist unbegründet, wenn man sich im Vorfeld genau über das Finanzprodukt erkundigt und bei der Auswahl der Broker auf Seriosität Wert legt.

Bei anerkannten und seit Jahren etablierten Brokern wie 24option, BD Swiss oder IQ Option muss man mit Sicherheit weder Abzocke noch Betrug fürchten.

Wirkt jedoch der Webauftritt des Brokers bereits unseriös und sind keine positiven Erfahrungsberichte im Netz zu finden, sollte man von diesem Broker Abstand nehmen und auf die oben genannten Alternativen zurückgreifen.

Worum geht es bei binären Optionen eigentlich?

Wer sich für den neuen Liebling unter den Finanzprodukten interessiert, der sollte sich im Vorfeld genau erkundigen, denn es sind gerade Laien, die nur zu oft leichtes Opfer für Betrüger und Schwarze Schafe auf dem Finanzmarkt sind. Klar ist die Verbindung zu unseriösen Absichten gerade dann schnell hergestellt, wenn es um große Summen Geld geht.

Doch branchenbekannten Brokern mit diesen Absichten heißt es einfach aus dem Weg zu gehen, entsprechende Vorabinformationen und Vergleichsseiten im Internet sind behilflich einen seriösen und zuverlässigen Broker für die eigenen Versuche am Anlagemarkt zu finden.

binaere-optionen-vorsicht

Bei der Auswahl des Brokers sollte man bedacht handeln. Denn beim Handel mit Binären Optionen lauern für naive Investoren durchaus Gefahren.

Doch auch bei der Recherche in Medien und im Internet ist Vorsicht geboten, denn in Nutzerforen werden vorwiegend negative Erfahrungen gepostet, die im Endeffekt ein komplett falsches Bild auf die Branche werfen und eigentlich hauptsächlich von der eigenen Enttäuschung geprägt sind.

Auch wenn das Handelsprinzip für Binäre Optionen denkbar einfach erscheint, wenn nur auf steigende oder fallende Kurse gesetzt werden kann, so steckt doch Strategie und Know-how dahinter. Und wenn genau das fehlt, ist Betrug und Unseriosität Tür und Tor geöffnet und gut gläubige Anleger fallen leichtfertig auf Versprechen rein. Um dem vorzubeugen, lohnt sich ein Blick in unseren umfassenden Binäre Optionen Ratgeber.

Sind Bonusangebote bei Binären Optionen Abzocke?

Viele Broker, die sich auf binäre Optionen spezialisiert haben, locken mit attraktiven Bonusbedingungen und Angeboten. Doch deswegen gleich auf Abzocke oder Betrug zu schließen, ist etwas kleinmütig gedacht. Denn immerhin besteht kein Zwang den Bonus anzunehmen.

Am besten liest man sich die entsprechenden Bonusbedingungen sorgfältig durch und entscheidet dann, ob man diesen entsprechen kann oder möchte. Wenn nicht, verzichtet man besser auf den Bonus und steigt ganz traditionell mit eigenem kleinen Einsatz ein.

bonus-angebote

Boni bei Binäre Optionen Brokern sind in der Regel als ein an Bedingungen gegnüpfter Anreiz und nicht als Geschenk zu verstehen. Das sollte jedem Trader klar sein.

Doch genau hier liegt die Ursache für so manchen Betrugsverdacht, denn wie auch im übrigen Handel sind Bonussummen einfach für die meisten zu verlockend. Gerade unerfahrene Trader können oft nicht widerstehen und nehmen gleichzeitig mit dem Bonus auch die entsprechenden Bedingungen an.

Wenn diese dann nicht erfüllt werden können, kommt die böse Überraschung und sie suchen den Fehler nicht bei sich, sondern schieben die Schuld den binären Optionen generell in die Schuhe.

ZoomTrader LogoBis zu 100% Bonus beim Testsiegerzu ZoomTrader
BDTop-Broker mit nur 100€ Mindesteinzahlungzu BD Swiss
StockpairDer Pair Trading Trendsetterzu Stockpair

Dabei ist es einfach Unkenntnis über das richtige Traden, das hier die Ursache für die negative Erfahrung mit binären Optionen ist. Auch wenn die meisten Broker sofort einen Bonus zur Verfügung stellen, mit dem ein Handelsvorgang in Gang gesetzt werden kann, erfolgt bei positivem Geschäftsausgang nicht automatisch eine Gewinnauszahlung.

Wieso ist das das so?

Der Bonus muss gemäß den Bonusbedingungen „freigetradet“ werden, was nichts anderes bedeutet, als dass vorher ein Einsatz in Höhe des zwangzig- oder sogar vierzigfachen Einzahlungsbetrages eingesetzt werden muss. Wird diese Bedingung nicht eingehalten, geht der Bonus verloren und meist sieht sich der Anleger als der Betrogene – dabei hätte er nur das Kleingedruckte in den Geschäftsbedingungen lesen müssen.

Doch viele sind schlechte Verlierer, wenn es um Geld geht und ziehen dann in Finanzforen wüste Beschimpfungen ab, die dem Image der binären Optionen schaden, obwohl die eigentlich gar nichts dafür können.

Wie funktioniert der Handel mit Binären Optionen?

Viele Anleger oder solche, die es noch werden möchten, hören, dass man bei binären Optionen tatsächlich hohe Renditen erzielen kann. Im Gegensatz zu manch anderen Finanzgeschäften ist bei den binären Optionen bereits im Vorfeld klar, wie hoch der mögliche Gewinn oder Verlust sein wird. Denn um dieses Anlageprodukt zu kaufen, investieren Händler einen vorher festgelegten Betrag.

Wenn sie richtig liegen, erhalten sie zwischen 75 und 85 Prozent Rendite, wenn sie daneben liegen, verlieren sie. Und dennoch ist im Gegensatz zu anderen Finanzprodukten die Chance auf Gewinn höher. Zumal bereits im Vorfeld auch zwischen Trader und Handelsplattform die mögliche Auszahlung festgelegt wird, die für die gesamte Laufzeit der Option bindend ist.

Auch wenn man eigentlich bereits nach wenigen Minuten nach der Kontoeröffnung zu traden beginnen kann, braucht es Erfahrung und Know How um das Konto richtig zu verwalten und das Risiko des Verlustes entsprechend zu minimieren. Ein wichtiges Faktum ist die Wahl des richtigen Brokers, die sich gerade in letzter Zeit vermehrt auf dem Markt etablieren. Branchenprimus ist derzeit technisch und serviceseitig IQ Option (gibt auch ein kostenloses Demokonto).

binary-nullen-einsen

Auch wenn der Handel mit Binären Optionen auf den ersten Blick einfach erscheint, sollte man nicht überstürzt und unüberlegt einsteigen.

Hier stellt sich natürlich die Frage, wie man den für seine eigenen Ansprüche perfekten Broker findet, ohne Gefahr zu laufen, auf ein Schwarzes Schaf hereinzufallen. Was keinesfalls als unseriös anzusehen ist, sind Bonusbedingungen, die nicht beim ersten Gewinn in eine Auszahlung münden oder aber auch kleinere Transaktionskosten wie etwa Auszahlungsgebühren.

Da die Branche der binären Optionen noch sehr neu auf dem Markt ist, gibt es derzeit nur wenige Ausnahmen einer Registrierungsmöglichkeit. Gerade diese bietet den Anlegern aber Sicherheit und die Möglichkeit, Broker auf ihre Seriosität zu prüfen. Auch die Suche nach der Adressangabe und eines vollständigen Impressums tragen dazu bei, dass ein Broker seriös wirkt und sich auch entsprechend verhält.

Zusätzlich lässt sich feststellen, dass viele Broker, die auf ein gutes Image achten, allen Einsteigern auf ihrer Plattform nicht nur einen Bonus anbieten, sondern bei der Registrierung wichtige Ratschläge erteilen, die dazu beitragen einem echten Betrug aus dem Weg zu gehen.

 Fazit: Sind Binäre Optionen Abzocke?

Vielen Menschen ist allein schon der Gedanke, dass man mit binären Optionen durchaus erfolgreich Geld verdienen kann, suspekt. Deshalb ist es wichtig sich mit dem Handelskonzept vertraut zu machen und sich zu informieren, um was es bei diesem Finanzprodukt eigentlich geht. Vom derzeit noch nicht idealen Image sollte man sich hingegen kaum abschrecken lassen, denn auch hier helfen Hintergrundinformationen um schnell festzustellen, warum sich jemand negativ äußert.

Wer sich intensiv mit den Handelsmärkten auseinander setzt und auch nicht zu viel Geld riskiert, hat demnach gute Chancen sein Haushaltsbudget aufzubessern und dabei noch spannende Börsenaktion zu erleben. Wichtig ist, nicht mit zu großen Erwartungen oder Hoffnungen an die Sache heranzugehen, denn auch wenn die Rendite bei binären Optionen durchaus vielversprechend klingt, ist es im Endeffekt genauso ein Anlageprodukt, das das Risiko des Verlustes in sich birgt. Und das sollte in jeglicher Hinsicht nicht unterschätzt werden. Insofern vielleicht einfach mal das kostenlose Demokonto von IQ Option testen und schauen, ob der Handel mit Binären Optionen wirklich was für einen persönlich ist.

Sie möchten traden? Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
Binary.com Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 5 €
Wertung: