Aroon Oscillator

Die Anwendung des Aroon Oscillator auf Binäre Optionen erfordert große Sorgfalt - wir klären auf.

Der Aroon Oscillator leitet sich als Derivat aus dem Aroon Up / Down Indikator ab. Dieser zeigt Trendwechsel und stabile Trends an. Der Aroon Oscillator übersetzt die Aussage des Aroon Up / Down Indikators in einen Trendfilter des Marktgeschehens.

In Bezug auf die Trendstärke liefert der Aroon Oscillator sehr nützliche Aussagen. Sein Einsatz erfolgt ähnlich wie der des ADX (Average Directional Movement).

Tushar Chande entwickelte 1995 den Aroon Indikator, den er nach dem Sanskrit-Begriff des aufscheinenden Dämmerlichts (beziehungsweise der Morgenröte) bezeichnete, weil dieser Indikator schnelle Aussagen über die Entstehung eines neuen Trends liefern soll. Aus diesem Indikator leitete Chande etwas später den Aroon Oscillator ab, der sich aus der Differenz von Aroon Up und Down ergibt.

Er zeigt Werte zwischen -100 bis +100 an und schneidet eine Nulllinie, die Tushar Chande als Signallinie für Kauf- und Verkaufssignale identifizierte.

Der Unterschied zwischen Aroon Up & Down und dem Aroon Oscillator besteht in der leichten Identifizierung des Trendgeschehens durch den Indikator und die Signalgebung durch den Aroon Oscillator. Wenn ein Aroon Oscillator über der Nulllinie tendiert, dürfte ein Aufwärtstrend im Entstehen begriffen sein, unter der Nulllinie entwickelt sich ein Abwärtstrend. Im Indikator würde sich der AroonUp über dem AroonDown bewegen, was zwar erkennbar, aber als Signal nicht auf einen Blick zu erfassen ist.

Grundsätzliche Aussagen des Aroon Oscillators

Das Indikator-Derivat Aroon Oscillator liefert Signale zu Trendanfängen auf der Basis der Kurse und des Zeitgeschehens. Der zugrunde liegende Aroon Indikator misst die Perioden seit dem letzten Hoch oder Tief, in der Regel werden Tage angesetzt.

Bei höheren Hochs lässt sich der Aufwärtstrend, bei tieferen Tiefs der Abwärtstrend definieren. Der Indikator schafft ein Trendfolgesystem mit einer übersichtlichen Darstellung des Trendbeginns und möglicher Trendwechsel (nicht aber der Trendstärke), der Aroon Oscillator schafft ein Signalsystem für den Einstieg.

Aroon Oscillator

Mögliche Aufwärtstrends zeichnen sich oberhalb der Nullinie ab, mögliche Abwärtstrends darunter.Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Dieses Signalsystem ist deshalb einfach aufgebaut, weil einfach die Oszillation über oder unter der Mittellinie beobachtet werden muss, um Kauf- oder Verkaufssignale zu erhalten. Schnittpunkte der Mittellinie stellen Trendwechsel dar.

Welche Einsatzgebiete sind für den Aroon Oscillator geeignet?

Trader, die den Aroon Indikator benutzen und ihn möglicherweise in Expert Advisors einsetzen (wo er standardmäßig implementiert ist), können gern den Aroon Oscillator als direkten Signalgeber nutzen. Zu beachten ist hierbei, dass ein Signal auch beim Trendwechsel innerhalb einer Range erfolgen und sich daher als Fehlsignal entpuppen kann, sodass ein dichtes Stopplossmanagement vonnöten wäre.

Beim Einsatz eines Expert Advisors und einer genügend hohen Kapitalisierung muss das aber nichts ausmachen, wenn etwa Stopps in der Größenordnung von Spreads gesetzt und unmittelbar getrailt werden. So scheinen viele moderne EAs zu arbeiten, was heutzutage (2014) zu den zahllosen Mini-Ranges mit ihrem Auf und Ab ohne Breakout führt. Hier könnten Tools einen Aroon Oscillator verwenden.

Fazit zum Aroon Oscillator bei Binären Optionen

Die größte Stärke des Aroon Oscillators ist seine mögliche Antizipation von beginnenden Trends und Trendwechseln, jedenfalls hofften der Entwickler Tushar Chande und viele Trader seither auf diese Antizipation.

Das mag in einigen Fällen sogar gelingen. Wer nicht mit EAs arbeitet und an den Aroon Indikator – damit auch an den Aroon Oscillator – glaubt, kann dessen Kauf- und Verkaufssignale verwenden, muss aber einen Blick auf den Chart haben: In Ranges wird es Fehlsignale geben. Es sind eigentlich keine Fehlsignale, der Trend wechselt wirklich, doch der händisch programmierende Trader mit seinem kleinen Konto kann damit nichts anfangen. Schlimmstenfalls kassiert er viele kleine Verluste.

Es gibt die Kritik am Aroon Oscillator, dass dieser keine neuen Informationen liefere, da er sich aus dem Mutter-Indikator ableite, der wiederum eigentlich als „Gut-zu-wissen-Information“ gedacht war und auch von Tradern im Bereich Binäre Optionen nicht allein verwendet werden sollte (wie alle Indikatoren).

Fans der Aroon-Indikation kommen nun gern auf die Idee, den Aroon Oscillator doch als Signalgeber zu nutzen – sozusagen koste es, was es wolle. Das ist eine große Gefahr.

→ Wer das aber richtig einordnet, kann den Aroon Oscillator gern verwenden.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker für Binäre Optionen?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
24option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 250 €
Wertung: