Allianz mit Binären Optionen handeln

Allianz als Basiswert bei Binären Optionen.

Die Allianz Aktie (WKN: 840400 / ISIN: DE0008404005) ist ein liquides, gut handelbares Wertpapier mit lebhaften Bewegungen auf allen Zeitebenen.

Die Allianz Aktie ist damit als Underlying für Binäre Optionen bestens geeignet.

Das ist immerhin keine Selbstverständlichkeit, denn schwergewichtige Blue Chips wie die im Dax gelistete Allianz können auch langfristige, aus Sicht des Tradings mit Binären Optionen eher langweilige Trends aufweisen.

Bei der Allianz ist das jedoch nicht so, der Kurs weist schon seit einigen Jahren ebenso wie der Dax einen interessanten Wechsel von Trends nach oben und unten, Ranges und Breakouts auf.

Wissenswertes über die Allianz für Binären Optionen

Das 1890 gegründete Münchner Versicherungsunternehmen Allianz SE wird schon seit 1895 börslich gelistet, inzwischen ist es der größte Versicherungskonzern auf dem Globus.

Der Umsatz betrug 2013 insgesamt 110,77 Milliarden Euro, der Gewinn 6,34 Milliarden Euro. In den beiden Segmenten Versicherungen und Finanzdienstleistungen beschäftigt die Allianz weltweit über 147.600 Mitarbeiter. Die Gründung war Ende 1889 in München erfolgt, der Beginn der eigentlichen Geschäftstätigkeit wird jedoch heute auf 1890 datiert.

Diese Geschäftstätigkeit begann in Berlin, die Gründung war durch die Münchner Rückversicherungsgesellschaft, die Deutsche Bank, das Bankhaus Merck Finck und deutsche Industrielle vorangetrieben worden.

Schon 1893 folgte die erste Auslandsfiliale in London, kurz darauf expandierte der Konzern in die USA, ab 1895 wurden die ersten Aktien an der Berliner Börse emittiert.

Schäden musste die Allianz zu Beginn des 20. Jahrhunderts unter anderem beim Erdbeben in San Francisco (1906) und dem Untergang der Titanic (1912) regulieren. Die Allianz Lebensversicherungs-AG wurde als Tochter 1922 gegründet, in den 1920er Jahren wuchs das Unternehmen durch Zukäufe auf dem deutschen Versicherungsmarkt.

Während der Zeit des Nationalsozialismus war die Allianz einer der Versicherer von NSDAP-Organisationen und selbst von Gebäuden in deutschen Konzentrationslagern. Nach dem Krieg wurde die Zentrale zurück an den Ursprungsort München verlegt, der Konzern zeigte sich während der Zeit des Wirtschaftswunders innovativ, führte als einer der ersten Versicherer die elektronische Datenverarbeitung ein (mit maschinenhallengroßen IBM-Computern) und expandierte ab den 1970er Jahren zunehmend ins Ausland.

Konkurrenzunternehmen mit teilweise großer Tradition wurden in Deutschland, Frankreich, Italien und den USA übernommen. 1990 ging die staatliche DDR-Versicherung in den Bestand der Allianz über, in jenem Jahr begann auch die Expansion in asiatische Länder (zunächst Japan und Indonesien, später auch China). Inzwischen führt die Allianz selbst in Australien eine große Tochtergesellschaft.

Der Aufstieg zum weltgrößten Versicherer erfolgte 1994 mit dem Kauf der französischen AGF. Im Jahr 2001 musste der Konzern erstmals in seiner Geschichte einen herben Verlust durch drei Ereignisse hinnehmen: den Terroranschlag auf das New Yorker World Trade Center, das die Allianz in großen Teilen versichert hatte, Naturkatastrophen in Mitteleuropa und den Kauf der Dresdner Bank, der auf einer Fehleinschätzung basierte. Davon erholte sich die Allianz jedoch wieder, sie ist gegenwärtig ausgezeichnet aufgestellt.

Allianz mit Binären Optionen handeln

Das Wertpapier der Allianz bewegt sich recht lebhaft, was am großen Zuspruch gut kapitalisierter Investoren liegt. Zudem ist der Allianz-Konzern hinsichtlich seiner unternehmerischen Tätigkeit sehr rührig, so etwas wirkt sich immer auf den Aktienkurs aus.

Ständig folgen neue Geschäftsfelder, so seit 2002 die Allianz Autowelt (Gebrauchtwagenbörse inklusive Fahrzeugbewertung, Fahrberichten und einem Routenplaner), der Ausbau der jungen Krankenversicherungssparte, die Entflechtung von der Münchner Rück (einem der Gründungsmitglieder der Allianz) oder auch der Start der Direktversicherung Allianz24 (ab 2005) und deren Umfirmierung zur Allsecur 2010.

Auch eine Vertriebsbündelung der unterschiedlichen Sparten fand ab 2006 statt. Es handelt sich also um ein sehr lebendiges Unternehmen, dessen Aktienkurs sich zeitweise in riesigen Ranges bewegt (ähnlich einem Major-Währungspaar), zeitweise einen Trend über einige Monate aufnimmt und zwischenzeitlich gern zu Sprüngen nach oben und unten auch im Intraday-Bereich neigt.

Daher können alle Arten von Optionen auf die Allianz gehandelt werden, auch 30- und 60-Sekunden-Optionen oder Touch-Optionen.

 Fazit zur Aktie der Allianz bei Binären Optionen

Fundamental orientierte Trader können versuchen, aus den umfangreichen Geschäftstätigkeiten des Konzerns und gegebenenfalls auch aus Schadensmeldungen (zum Beispiel nach Naturkatastrophen) Rückschlüsse auf eine mögliche Kursentwicklung zu ziehen.

Ansonsten empfiehlt sich gern ein rein charttechnisch orientiertes Handeln mit Binären Optionen auf die Allianz.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Broker?

Unsere aktuellen Empfehlungen:

BDSwiss Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
IQ Option Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 10 €
Wertung:
Binary.com Erfahrungen
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 5 €
Wertung: