OptionFair Erfahrungen

 

Update: Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell. Bitte informiert Euch hier über die aktuelle Liste aktiver Broker.

OptionFair lockt Neukunden aktuell mit 5 Free Trades. Unsere Erfahrungen mit Bewertung.

Der Broker OpionFair firmiert auf Zypern als B.O. TradeFinancials und ist bereits seit 2010 als Spezialist für den Handel mit Binären Optionen am Markt etabliert.

Kunden berichten von tollen Renditechancen, einer enormen Auswahl an Basiswerten, schnellen Auszahlungen sowie einem fairen und partnerschaftlichen Umgang.

Besonders attraktiv für Neukunden ist eine aktuelle Werbeaktion, die 5 risikofreie Trades gewährleistet. Unser Test zeigt, ob OptionFair seinem guten Ruf gerecht werden kann.

Seriosität und Sicherheit von OptionFair

Der mit einem Firmensitz auf Zypern innerhalb der Europäischen Union ansässige Broker wird durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde (Cyprus Securities and Exchange Commission, kurz: CySec) unter der Lizenznummer 216/13 geführt und reguliert.

Durch die Regulierung und Lizensierung durch die CySec ist OptionFair auch bei der BaFin erfasst, wird durch diese allerdings nicht kontrolliert. OptionFair hat sich eine strikte Datenschutzrichtlinie auferlegt und setzt auf moderne 128-bit SSL-Verschlüsselungstechnologien – was bei Geldgeschäften im Internet auch ratsam ist.

Wer mit Binären Optionen handelt, unterliegt immer den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Brokers. Diese sind auf OptionFair derzeit nur in der englischen Originalfassung einsehbar. Eine Übersetzung ins Deutsche sowie in weitere gebräuchliche Sprachen (italienisch, französisch, spanisch) wäre eine wichtige Ergänzung und ein Schritt zu mehr Transparenz für nicht englischsprachige Kunden.

Kontoeröffnung / Einzahlungen / Auszahlungen

Die Kontoeröffnung erfordert ein Mindestalter von 18 Jahren, das Konto selbst kann dann entweder in Euro, US-Dollar oder Britischen Pfund geführt werden.

Der Registrierungsprozess bei OptionFair ist innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen – erforderliche Angaben sind lediglich Name, E-Mail Adresse, Land und Telefonnummer. Eine Einzahlung muss nicht direkt während der Registrierung vorgenommen werden, sondern kann auch erst später erfolgen. Bis dahin kann man die Plattform unverbindlich testen – über das OptionFair Demokonto mit 500,- Euro Spielguthaben.

Für Einzahlungen bietet OptionFair eine enorm breite Auswahl an unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten an, für die unterschiedliche Mindesteinzahlungen gelten. Die geringstmögliche Mindesteinzahlung beträgt 300,- Euro und wird bei Zahlungen per Kreditkarte (MasterCard, Visa,…), Neteller, Skrill und CashU gewährt. Bei Banküberweisungen beträgt die Mindesteinzahlung 500,- Euro, bei Zahlungen mit Western Union und Moneygram 1000,- Euro.

Einzahlungen per Sofortüberweisung und PayPal sind bei OptionFair derzeit noch nicht möglich. Die maximalen Einzahlungsbeträge beziffern sich auf 30.000,- Euro pro Tag / 80.000,- Euro pro Woche / 150.000,- Euro pro Monat. Einzahlungen werden über eine 128-bit SSL-Verbindung verschlüsselt.

Auszahlungen sind bei OptionFair erst nach einer Verifizierung der persönlichen Daten möglich, um Missbrauch und Geldwäsche vorzubeugen. Diese Schritte sind bei seriösen Finanzinstituten aber durchaus üblich. Folgende Dokumente werden benötigt:

  • Noch nicht abgelaufener Führerschein, Reisepass oder Personalausweis
  • Ein Adressnachweis der letzten drei Monate (z.B. Gas-, Wasser-, Stromrechnung. Dient lediglich der Adressverifizierung – Beiträge usw. können geschwärzt sein)

Soll die Auszahlung auf ein Kreditkartenkonto erfolgen, ist zusätzliche eine Farbkopie der Vorder- und Rückseite der Kreditkarte notwendig, wobei die ersten und letzten vier Ziffern der Kartennummer sowie Ablaufdatum und Vor- und Nachname sichtbar sein müssen. Der CVV-Code auf der Rückseite darf und sollte unkenntlich gemacht werden. Die Dokumente können OptionFair als Scan / Foto per E-Mail übermittelt werden, die Prüfung und Freischaltung für Auszahlungen erfolgt in der Regel innerhalb weniger Stunden.

Auszahlungen sind bei OptionFair per Banküberweisung und Kreditkarte (Visa, MasterCard) möglich. Für Auszahlungen gibt es keinen Mindestauszahlungsbetrag. Eine Auszahlung pro Monat ist dabei jeweils gebührenfrei, für weitere gewünschte Auszahlungen fällt jeweils eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 30,- Euro an – nicht unbedingt kundenfreundlich, aber branchenüblich. Die Auszahlungen nehmen in die Regel etwa 2 bis 4 Werktage in Anspruch, was im Branchenvergleich ein gutes Ergebnis darstellt.

Wie gut ist die Handelsplattform?

Die Handelsplattform von OptionFair wird durch eine Technologie des IT-Unternehmens TechFinancials verwirklicht, dass neben den Anbietern Tradologic und SpotOption zu den Marktführern bei Handelsplattformen für Binäre Optionen zählt. Es handelt sich dabei jeweils um sogenannte White-Label Lösungen, die der jeweilige Broker an seine Bedürfnisse anpassen kann. Eine Installation zusätzlicher Software ist bei keiner der genannten Plattformen nötig, sie können jeweils direkt im Browser dargestellt werden.

OptionFair Handelsplattform

Die OptionFair Handelsplattform

Die Handelsplattform von OptionFair konnte in unserem Test durch Stabilität, schnelle Ladezeiten und eine exakte Kursfeststellung punkten. Nutzer von Android Smartphones und Tablets (die beliebtesten Hersteller sind Samsung, Sony, HTC und LG) finden im Google Play Store eine entsprechende OptionFair App.

Aber auch Apple (iPhone, iPad), Blackberry und Windows Phone Nutzer haben Glück, denn OptionFair bietet eine systemübergreifende, browserbasierte Web-App an. Web-Apps (auch HTML 5 Apps genannt) besitzen den Vorteil, dass sie automatisch bei der Nutzung des Browser eines mobilen Endgeräts starten und sich optimal an das jeweilige Gerät anpassen – ohne das eine Installation oder regelmäßige Aktualisierungen notwendig sind.

OptionFair WebApp

Die OptionFair Web-App

Handelsarten bei OptionFair

Der sogenannte Turbo-Handel (auch Short-Term-Handel genannt) ist mittlerweile weit verbreitet und ist bei vielen Brokern mit Laufzeiten von 60 Sekunden, 120 Sekunden und 5 Minuten verfügbar. OptionFair bietet darüber hinaus noch Binäre Optionen mit einer Laufzeit von lediglich 30 Sekunden an – eine mitunter durchaus attraktive Gelegenheit.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Bezeichnung der jeweiligen Optionsarten, denn diese wurden auf OptionFair ohne Rücksicht eingedeutscht. Die klassische Binäre Option (Cash or Nothing, Put / Call, Up / Down, High / Low) trägt bei OptionFair den Namen „Hoch / Tief“, One-Touch Optionen heißen „Ein Treffer“, Range (Boundary) Optionen „Grenze“ und Short Term Optionen findet man in der Kategorie „kurzfristig“.

Bereits bei klassischen Binären Option lassen sich auf OptionFair bis zu 89% Rendite erzielen, im Bereich der Range (Boundary) Optionen sowie der Touch-Optionen (inkl. One-Touch) sind noch deutlich höhere Renditen, sogenannte High-Yield Renditen bis zu 350% möglich. Den grundlegenden Gesetzen des Finanzmarktes entsprechend, gehen diese deutlich höheren Renditen natürlich auch mit einem entsprechend höheren Risiko einher.

OptionFair FairSignals

Mit FairSignals bietet OptionFair Echtzeithandelssignale

Ein besonderer Service von OptionFair ist FairSignals. FairSignals ist ein von OptionFair entwickelter Algorithmus, welcher darüber Auskunft erteilt, wann sich ein Basiswert mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine entsprechende Richtung bewegen wird. Die Nutzung von Fair Signals ist für Kunden von OptionFair kostenfrei.

Welche und wie viele Basiswerte sind vorhanden?

OptionFair ermöglicht auf seiner Handelsplattform das Handeln mit 12 Währungspaaren (sogenannte Majors und Exoten sowie der momentan äußerst beliebten Kryptowährung Bitcoin), 22 Indizes (inkl. DAX, BOVESPA, RTSI 30, Bombay 30), 63 Aktien (Renault, Pfizer, eBay) und 11 Rohstoffen (Gold, Silber, Soja, Zucker).

Mit in der Summe 108 Basiswerten liegt OptionFair somit deutlich über den Branchenschnitt. Lobenswert ist auch, dass sich diese enorme Anzahl an Basiswerten weitestgehend homogen auf die einzelnen Assetgruppen verteilt – lediglich eine etwas größere Auswahl an Währungspaaren wäre wünschenswert.

Der OptionFair Kundenservice

OptionFair verfügt über eine deutsche Kundenhotline sowie weitere Länderhotlines, unter anderen in Spanien, Frankreich, Italien, Russland. Neben der Telefonhotline ist eine Kontaktaufnahme auch per E-Mail, über soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, Google+) und über ein auf der Webseite integriertes Kontaktformular möglich. Erreichbar ist der Kundenservice in der Zeit von 10:00 bis 19:00 Uhr (Montag – Freitag).

Der Live-Chat erwies sich in unserem Test als ausgezeichnet – es stehen Ansprechpartner in acht verschiedenen Sprachen zur Verfügung und man wird in der Regel innerhalb weniger Sekunden verbunden. Im Unterpunkt Bildungszentrum informiert OptionFair über die Grundlagen im Handel mit Binären Optionen. Ein guter Ansatz, der jedoch noch mit etwas mehr Inhalt gefüllt werden und gestalterisch ansprechender realisiert werden sollte.

Bonus bei OptionFair

Update 31.03.2017: Kein Bonus mehr verfügbar!

Durch eine Anpassung in der CySec-Regulierung bietet OptionFair keinen Bonus mehr an!

Ursprünglicher Artikel:

Wie fast alle Broker im Bereich der Binären Optionen bietet auch OptionFair ein Bonusprogramm an – je nach Einzahlungsbetrag wird ein Bonus zwischen 10% und 30% gewährt. In unserem Test hat sich allerdings gezeigt, dass durch höfliche Anfragen beim Support über den Live-Chat bzw. per Telefon mitunter noch ein höherer Bonus bewilligt wird – dies ist vor allem bei Neukunden der Fall (hier spricht man dann vom klassischen Neukundenbonus). Ein Bonus ohne Einzahlung ist allerdings nicht möglich. Der gewährte Bonus wird nach Einzahlungsbetrag gestaffelt

Einzahlungsbetrag300 € bis 499 €500 € - 999 €1.000 € - 5.000 €
Bonus in %10%20%30%

Bevor man sich die durch Bonus erzielte Gewinne auszahlen lassen kann, muss der Bonus mindestens 40mal umgesetzt werden. Das ist eine im Branchenvergleich faire Regelung, da der zu tätigende Mindestumsatz auf den reinen Bonus beschränkt ist – andere Broker oftmals den zwanzig- bis vierzigfachen Umsatz der Summe aus Bonus und Einzahlung.

Zu bedenken ist, dass ein Bonus zwar ein toller Anreiz ist, jedoch aber keine Gewinngarantie darstellt. Um mit Binären Optionen dauerhaft Gewinne erzielen zu können, lohnt sich ein Blick in unsere Tipps für den erfolgreichen Handel sowie eine Beschäftigung mit den Grundlagen des Moneymanagements und den verschiedenen Handelsstrategien für Binäre Optionen.

OptionFair Free Trades

OptionFair wirbt mit risikofreien Trades

Besonders begehrt bei Anlegern sind sogenannte Freie Trades (engl. Free Trades). OptionFair bietet Neukunden 5 garantiert risikofreie Trades – bezogen auf die ersten 5 getätigten Trades. Sollte einer oder mehrere diese Trades verloren gehen, erstattet OptionFair dem Kunden umgehend die verlorene Summe als Bonus auf das Konto.

OptinFair Gewinnspiel Bonus

Die erfolgreichsten Trader belohnt OptionFair mit zusätzlichen Boni.

Als besonderes Schmankerl veröffentlich OptionFair wöchentlich eine Liste der 15 erfolgreichsten Trader, wovon die Top 5 mit einem zusätzlichen Bonus belohnt werden – von 1000 US-Dollar für Platz 5 bis zu 5000 US-Dollar für Platz 1. Für Gewinner die ihr Handelskonto in Euro führen, wird der entsprechende Gegenwert in Euro gutgeschrieben.

 Fazit zu unseren OptionFair Erfahrungen

OptionFair ist vor allem für Trader empfehlenswert, die Wert auf ein gewisses Renommee, Sicherheit und Seriosität legen und durch den leicht überdurchschnittlichen Mindesteinzahlungsbetrag von 300,- Euro nicht abgeschreckt werden.

Der Kundenservice von OptionFair ist tadellos, die Auswahl an Basiswerten enorm und die Darstellung der Handelsplattform auf mobilen Geräten aller Hersteller ausgezeichnet.

Zu bemängeln ist die derzeitige Nichtberücksichtigung der Zahlungssysteme PayPal und Sofortüberweisung, die lediglich auf Englisch einsehbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie das durchaus noch ausbaufähige Angebot an Tutorials.

Insgesamt können wir für OptionFair eine klare Empfehlung abgeben.

Webseitenvorschau zu OptionFair