Interactive Option Erfahrungen

 

Update: Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell. Bitte informiert Euch hier über die aktuelle Liste aktiver Broker.

Der Newcomer Interactive Option zeigte im Test einige Schwachstellen. Unsere Erfahrungen im Überblick.

Update: Leider ist Interactive Option nicht länger verfügbar. Wir empfehlen den beliebtesten Binär Broker IQ Option als sehr gute Alternative! Dort gibt es ein kostenloses Demokontogeringe Mindestbeträge und eine moderne Plattform. Hier geht’s direkt zur Anmeldung!

Interactive Option wurde im Sommer 2013 gegründet und wird von der auf Zypern ansässigen K.J.W. Krisworld Development Ltd. betrieben. Seit Februar 2014 wird K.J.W. Krisworld unter der Lizenznummer 225/14 von der Cyprus Securities and Exchange Commission (besser bekannt unter der Kurzform CySec) reguliert.

In unserem Test konnte Interactive Option nicht überzeugen. Für welche Klientel Interactive Option mitunter doch einen Blick wert sein könnte, klären wir in unserem ausführlichen Testbericht. Für alle anderen geben wir Tipps für sinnvolle Alternativen.

Seriosität und Sicherheit

Positiv zu erwähnen ist die Regulierung durch die CySec, die unter anderem sicherstellt, dass Kundeneinlagen getrennt von Unternehmenswerten gebucht und aufbewahrt werden. Durch die Regulierung durch die CySec ist Interactive Option auch automatisch bei der BaFin gemeldet, welche selbst allerdings keinerlei aktive Regulierung und Kontrolle durchführt. Welche Sicherheitsverfahren und Verschlüsselungstechniken von Interactive Option zum Schutz der Kundendaten verwendet werden, ist auf der Webseite nicht zu erfahren. Hier sollte etwas mehr Wert auf Transparenz gelegt werden.

Interactive Option Regulierung

Seit Februar 2014 wird Interactive Option aktiv durch die CySec kontrolliert.

Während die Webseite in deutscher Sprache (mitunter allerdings mit deutlichen sprachlichen und grammatikalischen Schwächen) verfügbar ist, sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen („Terms of Use“), die mageren Sicherheits-und Datenschutzrichtlinie sowie die Risikoaufklärung lediglich in englischer Sprache verfügbar. Hier sollte dringend nachgebessert werden.

Wir würden Interactive Option nicht als unseriös bezeichnen, denn die finanziellen Angelegenheiten werden mit Sicherheit gemäß der gesetzlichen Bestimmungen abgewickelt – dafür sorgt allein schon die Regulierung durch die CySec. Aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Interactive Option an manchen Stellen unnötig unglaubwürdig auftritt. Das beginnt mit der völlig übertriebenen Anzahl an Facebook Fans, die sich auf knapp 14.000 beläuft. Hier hat man schnell den Eindruck, dass getrickst worden sein könnte – denn es ist auch keinerlei Social Media Strategie erkennbar und die Qualität und Quantität der veröffentlichten Posts ist mehr als dürftig.

Selbst wesentlich populärere und seit Jahren am Markt etablierte Broker wie BDSwiss, ZoomTrader, OptionFair oder Stockpair weisen nicht annährend eine so große Gefolgschaft auf.

Kontoeröffnung / Einzahlungen / Auszahlungen

Die Kontoeröffnung setzt ein Mindestalter von 18 Jahren voraus. Nach erfolgter Registrierung wird man von einem Interactive Option Mitarbeiter aufgefordert, seine persönlichen Daten zu verifizieren. Dazu müssen Kopien von Personalausweis und ein glaubwürdiger Adressnachweis (z.B. durch eine Kopie der letzten Gas-/Wasser-/Stromrechnung) erbracht werden. Das ist ein verbreitetes Verfahren und dient der Vorbeugung von Geldwäsche. Für gläubige Muslime bietet Interactive Option ein muslimisches Handelskonto, welches die Beachtung der Scharia sicherstellt.

Interactive Option App

Für Android und Apple iOS steht eine kostenlose App bereit.

Die Kontoführung ist in Euro und US-Dollar möglich, der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei leicht überdurchschnittlichen 250,- Euro / US-Dollar (wurde von ursprünglich 500,- Euro um die Hälfe halbiert). Wer eine Einzahlung bei Interactive Option tätigen möchte, kann diese per Visa, MasterCard, Überweisung  und Skrill vollziehen. Auszahlungen erfolgen in der Regel innerhalb von 7 bis 10 Werktagen per Überweisung. Ein Demokonto ohne Einzahlung ist nicht verfügbar.

Die Interactive Option Handelsplattform

Die Handelsplattform von Interactive Option ist eine White-Label-Softwarelösung des Hersteller SpotOption, die u.a. auch von BDSwiss und TopOption genutzt wird. Die Plattform wurde gut integriert, ist übersichtlich und läuft stabil.

Interactive Option Handelsplattform

Die Handelsplattform von Interactive Option

Für die mobile Nutzung steht im Google Play Store eine native Android App zur Verfügung. Auch Nutzer von iPhone und iPad werden im Apple iTunes App Store fündig. Eine systemübergreifende, browserbasierte Web-App ist allerdings nicht verfügbar – diese wäre vor allem für Windows Phone und Blackberry Nutzer sowie für Anwender sinnvoll, für welche eine Installation und regelmäßige Aktualisierung von nativen Apps eine unnötig zeitraubend Angelegenheit ist.

Handelsarten und Basiswerte

Alle populären Handelsarten von Binären Optionen sind bei Interactive Option vertreten. Angefangen von der klassischen Call-/Put Standardoption, über Turbo Optionen (mit Ausnahme der 30-Sekunden Optionen) sowie Touch Optionen und Pair Trading. Die ebenfalls beliebten Range Optionen (auch bekannt als Bereichsoptionen) sowie ein Tool zur Gestaltung individueller Optionen (meistens unter der Bezeichnung OptionBuilder gelistet), sind derzeit noch nicht verfügbar.

Interactive Option listet im Anlagenindex auf der Webseite über 200 Basiswerte, während unserer Tests konnten wird auf der eigentlichen Handelsplattform allerding lediglich 79 Basiswerte sowie 7 zusätzliche Paare für das Pair Trading feststellen. 79 Basiswerte sind im Branchenvergleich ein durchaus stattlicher Wert, die sich bei Interactive Option relativ ausgeglichen auf die einzelnen Assetgruppen (Aktien, Währungen, Indizes, Rohstoffe) verteilen. Lediglich das Rohstoffcluster ist mit lediglich vier Assets derzeit noch etwas zu schwach besetzt.

Wie ist der Kundenservice zu bewerten?

Interactive Option verfügt über fünf unterschiedliche Länderhotlines, worunter sich auch eine für Deutschland befindet (eine Festnetznummer aus München). Diese ist von Montags bis Freitags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr zu erreichen. Weniger lobenswert ist der auf der Webseite vorhande Live-Chat, der sich bei einem genaueren Blick als reines E-Mail Kontaktformular entpuppt.

Standardkunden (ab 500,- Euro Mindesteinzahlung) stehen Video-Tutorials, eBooks sowie ein persönlicher Kundenbetreuer und Webinare zur Verfügung. Zusätzlichen V.I.P. Service erhält man für Einzahlungen ab 20.000 Euro. Was dieser allerdings genau beinhaltet, wird auf der Webseite von Interactive Option nicht schlüssig kommuniziert.

Bonus bei Interactive Option

Die gewährte Bonushöhe ist beim Bonusprogramm von Interactive Option abhängig von der Höhe der Einzahlung. Ein Bonus ohne Einzahlung und sogenannte risikofreie Trades („free trades) werden von Interactive Option  angeboten. Auf die Mindesteinzahlung von 250,- Euro werden in der Regel 2 risikofreide Trades gewährt. Bei 500,- Euro Einzahlung wird  zusätzlich in der Regel ein Bonus von 15% gewährt, wobei nach persönlicher Rücksprache mit dem zuständigen Account Manager auch höhere Beträge möglich sind.

Wie üblich ist der Bonus an Konditionen geknüpft, diese sind bei Interactive Option im Branchenvergleich besonders hart. Bevor eine Auszahlung des Bonus und von mit dem Bonus erzielten Gewinnen möglich ist, muss die Summe aus Bonus und Einzahlung mindestens 40x mal umgesetzt werden. Bei einer Einzahlung von 1000,- Euro sowie einem gewährten Bonus von 250,- Euro, ist also ein Handelsumsatz von mindestens 50.000 Euro nötig (40 x 1.250).

 Fazit zu unseren Interactive Option Erfahrungen

Interactive Option ist nicht per se ein schlechter Broker, schneidet im direkten Vergleich mit etablierten Dienstleistern wie BDSwiss, Stockpair und ZoomTrader allerdings in allen Bereichen durchgehend schlechter ab. Mit dem hohen Mindesteinzahlungsbetrag, den strengen Bonusbedingungen sowie falschen Marketingbehauptungen in Bezug auf die vorhandenen Zahlungssysteme  legt sich Interactive Option selbst unnötig Steine in den Weg.

Lobenswert sind die mobilen Apps für Apple und Android sowie das islamische Handelskonto für gläubige Muslime. Wir werden Interactive Optionen im Laufe des Jahres erneut testen, bis dahin empfehlen wir unseren Lesern einen Blick in unserere umfassende Brokervergleichstabelle.