24option Erfahrungen

24option hat sich für das Jahr 2015 viel vorgenommen. Unsere Erfahrungen mit Bewertung.

24option wurde bereits im Jahr 2010 in Zypern gegründert und zählt zu den größten Brokern für Binäre Optionen. Nach einem stetigen Kundenwachstum wird das von der finanzerfahrenen zypriotischen Rodeler Group geführte Unternehmen, welches sich zukünftig noch besser am Markt positionieren will, durch Partnerschaften wie die mit  Juventus Turin immer bekannter.

Besondere Highlights von 24option sind die optimale Darstellung der Handelsplattform auf mobilen Endgeräten aller Hersteller, ein umfangreiches Angebot an Basiswerten, sowie bis zu 6% zusätzliche Gewinnausschüttung für Premiumtrader.

Aber wie funktioniert 24Option eigentlich? Wir haben in diesem Artikel ein paar Tipps zusammengestellt, die den Einstieg in die Welt der binären Optionen mit 24Option erleichtern.

Seriosität und Sicherheit von 24option

Laut eigener Aussage ist 24option der weltweit größte Broker für Binäre Optionen. Unstrittig ist auf jeden Fall, dass 24option zu den bekanntesten Anbietern zählt, dementsprechend professionell wirkt auch der gesamte Webauftritt. Positiv hervorzuheben ist die Regulierung durch die zypriotische Securities and Exchange Commission (kurz: CySec, ähnlich der deutschen BaFin) sowie der Einsatz modernster SSL Verschlüsselungstechnologien, die einen sicheren Handel- und Zahlungsverkehr gewährleisten.

Wie bei allen Brokern üblich, unterliegt man als Kunde den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters. Diese sind auf 24option momentan nur in der englischen Originalfassung einsehbar – eine deutsche Übersetzung wäre hier wünschenswert und in Anbetracht vieler deutscher Kunden auch mehr als angebracht.

Kontoeröffnung – Einzahlungen – Auszahlungen

Die Kontoeröffnung bei 24option funktioniert schnell und unkompliziert – erforderliche Angaben sind lediglich Name, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Land, Benutzername und die gewünschte Kontowährung. Die Kontoführung ist bei 24option in den Standardwährungen Euro, US-Dollar und Britischen Pfund sowie in Schweizer Franken, Japanischen Yen, Chinesischen Yuan und in Türkischer Lira möglich.

Die Mindesteinzahlung bei 24option liegt bei 250,- Euro und entspricht somit dem Branchendurchschnitt – bei  BDSwiss und ist der Einstieg allerdings bereits ab 100,- Euro möglich.

Einzahlungen bei 24option sind per Kreditkarte (Visa, MasterCard, Diners Club und weitere), Banküberweisung, CashU sowie Neteller und Skrill möglich.

Bei Einzahlungen per Banküberweisungen ist zu beachten, dass hier ein gesonderter Mindesteinzahlungsbetrag von 1.000,- Euro gilt. Einzahlungen über PayPal sind derzeit noch nicht möglich.

Auszahlungen sind erst nach einer Verifizierung der persönlichen Daten möglich, um Geldwäsche vorzubeugen. Diese Schritte sind im Finanzbereich aber durchaus üblich.

Dazu benötigt 24option folgende Dokumente:

  • Führerschein, Reisepass oder Personalausweis (muss noch gültig sein)
  • Adressnachweis der letzten drei Monate (z.B. Gas-, Wasser-, Stromrechnung, Beiträge können geschwärzt sein, dient der Adressverifizierung)

Bei einer gewünschten Auszahlung auf das Kreditkartenkonto ist zusätzliche eine Farbkopie der Vorder- und Rückseite notwendig, wobei die ersten und letzten vier Ziffern der Kartennummer sowie Ablaufdatum und Vor- und Nachname sichtbar sein müssen. Der CVV-Code auf der Rückseite kann unkenntlich gemacht werden. Die Dokumente können 24option als Scan bzw. Foto per E-Mail übermittelt werden, die Prüfung und Freischaltung für Auszahlungen erfolgt in der Regel innerhalb weniger Stunden.

Bei 24option existieren vier verschiedene Kontotypen (Standard, Gold, Platinum und Platinum V.I.P.), Auszahlungen sind nur bei den Platinum Konten unbegrenzt kostenlos. Details zu den verschiedenen Kontotypen haben wir im Absatz „Kontotypen und Bonus bei 24option“ zusammengefasst.

StandardErste Auszahlung kostenlos
GoldEine kostenlose Auszahlung pro Monat
PlatinumAlle Auszahlungen kostenlos
Platinum V.I.P.Alle Auszahlungen kostenlos

Die Gebühren für kostenpflichtige Auszahlungen betragen bei Auszahlungen per Kreditkarte, Neteller und PayPal 3,5%, bei Skrill Moneybookers lediglich 2%. Bei Auszahlungen auf ein Bankkonto wird unabhängig vom Betrag eine Pauschale in Höhe von 25,- Euro berechnet, zudem gilt hier ein Mindestauszahlungsbetrag von 100,- Euro. Bei allen anderen Zahlungssystemen gilt kein Mindestauszahlungsbetrag.

Wie funktioniert die 24option Handelsplattform?

Die Handelsplattform von 24option macht einen strukturierten und aufgeräumten Eindruck – hier finden sich auch Neueinsteiger gut zurecht. Die Installation zusätzlicher Software ist nicht notwendig – man tradet direkt im Browser. Zu beachten ist lediglich, dass die Version des genutzten Browsers halbwegs aktuell sein sollte. Während unseres Tests lief die Plattform stets stabil und flüssig. Mit dem 24option Demokonto, einer Demo Version von 24option, haben wir uns separat beschäftigt.

Für Nutzer von Apple iPhone, iPad und mobilen Android Geräten (z.B. Samsung Galaxy S3/S4/S5) steht auf iTunes bzw. im GooglePlay Store eine native App zur Verfügung, die regelmäßig aktualisiert wird.

Ein besonderes Highlight ist die Web-App von 24option, welche automatisch aufgerufen wird, wenn man mit einem Browser eines mobilen Endgeräts aus auf die Seite zugreift. Die sogenannten Web-Apps passen sich ohne Installation optimal an das jeweilige Gerät an. Besonders praktisch ist dies für Nutzer von Blackberry / Windows Phone Geräten, für die oftmals keine eine native App existiert.

Geräteunabhängige Web-App

Geräteunabhängige Web-App

Handelsarten bei 24option

Klassische Binäre Optionen sind bei 24option bereits mit Laufzeiten von 60 Sekunden, sowie 2 und 5 Minuten im sogenannten Turbo bzw. Short-Term Handel möglich. Am beliebtesten sind Laufzeiten von 15 und 30 Minuten. Aber auch längerfristige Optionen über mehrere Stunden, Tage und Wochen hinweg sind möglich.

Der Mindesteinsatz pro Option liegt bei 24,- Euro – auch im Turbohandel. Während die Rendite bei der normalen Binären Option bei 24option per erfolgreichem Trade auf maximal 88% begrenzt ist, lassen sich im Bereich der Range (Boundary) Optionen, Ladder Optionen sowie Touch-Optionen sogenannte High-Yield Renditen bis zu 360% erzielen (verbunden mit höherem Risiko).

24option agiert kommissionsfrei und ohne versteckte Gebühren – keine Spreads, Bid- und Ask Preise oder Rollover. Ebenfalls punkten kann 24option mit dem Feature „early closure“. Dieses Handelswerkzeug erlaubt den vorzeitigen Abbruch einer Option, um den Gewinn / Verlust im Sinne des Traders zu beeinflussen.

Für die Zukunft sind bei 24option auch die Einführung einer Verlustabsicherung sowie von Pair Trading geplant.

Welche und wie viele Basiswerte sind vorhanden?

24option ermöglicht auf seiner Handelsplattform das Handeln mit 23 Währungspaaren (Majors und einige Exoten, darunter auch die derzeit populäre Kryptowährung Bitcoin), 17 Indizes (inkl. Dow Jones, DAX 30), 34 Aktien (Coca-Cola, Google) und 8 Rohstoffen (Gold, Silber, Weizen).

Mit in der Summe 82 Basiswerte und liegt 24option damit deutlich über dem Branchendurchschnitt.

Da sich die 82 Basiswerte auch proportional auf die einzelnen Assetgruppen verteilen, gibt es hier kaum noch Verbesserungspotenzial. Denkbar wäre allerdings die Aufnahme von Bonds. Für Trader empfiehlt es sich grundsätzlich, sich auf einige wenige Basiswerte zu beschränken.

Der 24options Kundenservice

Die 24options Plattform ist in 16 verschiedenen Sprachen verfügbar, Kundenservice-Hotlines sind sogar in 20 verschiedenen Ländern eingerichtet und 24 Stunden / 7 Tage die Woche erreichbar – aus Deutschland über eine kostenlose 0800-Rufnummer.

Während unseres Tests war die Kontaktaufnahme über den beworbenen 24/7 Live-Chat stets möglich, mitutner waren allerdings drei bis fünf Minuten Wartezeit auf einen Ansprechpartner nötig waren.

Lobenswert ist das umfangreiche Bildungszentrum – hier bietet 24option seinen Tradern kostenlose Webinare, ein interaktives eBook und eine Videothek mit Tutorials.

Kontenarten und Bonus bei 24option

Im Zuge einer Anpassung der CySec-Richtlinien bietet 24Option leider keinen Bonus mehr an. Insgesamt vier verschiedene Kontentypen, die nicht an feste Einzahlungssummen gebunden sind, gibt es – die Einstufung erfolgt durch ein persönliches Gespräch mit einem Kundenbetreuer. Je nach Kontoart bietet 24Option Webinare und persönliche Trainer für Premiumkunden, die beim Handel unterstützen.

StandardWebinare, Handelstipps und Handelsstrategien
Goldpersönlicher Trainer, einzelne Trades bis zu 10.000 Euro möglich, 2% mehr Gewinnausschüttung pro Trade
Platinumpersönlicher Trainer & Marktexperte, einzelne Trades bis zu 20.000 Euro möglich, 4% mehr Gewinnausschüttung pro Trade
Platinum V.I.P.persönlicher Trainer & Markexperte, einzelne Trades bis zu 50.000 Euro möglich, 6% mehr Gewinnausschüttung pro Trade

 Fazit zu unseren 24option Erfahrungen

24option bietet eine tolle Handelsplattform und gewährleistet eine optimale Darstellung auf mobilen Endgeräten.

Abschrecken könnte die für Auszahlungen nötige Verifizierung. Diese dient allerdings auch dem eigenen Schutz und beugt Geldwäsche vor. Es ist davon auszugehen, dass eine solche Verifizierung demnächst bei allen seriösen und regulierten Brokern notwendig ist.

Webseitenvorschau zu 24option

Binäre Optionen bergen aufgrund der Volatilität des zugrunde liegenden Marktes ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Risiken kennen und Rat bei einem unabhängigen und entsprechend zugelassenen Finanzberater einholen.

*Durch den Handel mit binären Optionen können Investoren ihr gesamtes Kapital verlieren.