Ein- / Auszahlungen bei ZoomTrader

Die ZoomTrader Zahlungsarten

ZoomTrader gehört zu den populärsten Anbietern für den Handel mit Binären Optionen. Hier findet Ihr alle Informationen zu den finanziellen Transaktionen.

ZoomTrader gehört zu jenen Anbietern, die am schnellsten wachsen. Das liegt unter anderem daran, dass die Plattform in zehn Sprachen zur Verfügung steht und dass dort eine internationale Strategie verfolgt wird. Die Software aus dem Hause Tradologic sorgt darüber hinaus für leistungsfähige und sichere finanzielle Transaktionen.

Wie nehme ich Einzahlungen bei ZoomTrader vor?

Wenn man eine neue Plattform testen will, steht man immer vor dem Problem, wie die finanziellen Transaktionen ablaufen sollen. Ist die Sicherheit der sensiblen Daten auch gewährleistet? Wie hoch ist der Schutz gegen Abzocke und Betrug? Bei ZoomTrader wird die Software von Tradologic genutzt, die auch PCI zertifiziert ist.

Das bedeutet absolute Sicherheit für die Daten der Kunden durch die 128-BIT SSL Verschlüsselung der Webseite. Wer als seriöser Online-Anbieter finanzielle Transaktionen durchführen will, benötigt entweder eine eigene Schnittstelle oder nimmt die Dienste eines eWallet-Unternehmens in Anspruch, die die Sicherheitsanforderungen erfüllen. Das ist bei ZoomTrader der Fall.

Will der Kunde bei ZoomTrader eine Einzahlung tätigen, so stehen ihm mehrere Optionen zur Auswahl. Abhängig vom jeweiligen Land kann die Zahlung mit Kreditkarten wie MasterCard, Visa, Diners oder Amex getätigt werden. Eine weitere Möglichkeit für den Geldtransfer ist die Banküberweisung, die allerdings etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Man kann sich auch für die direkte Überweisung via giropay, Skrill (ehemals Moneybookers), Webmoney oder die Sofortüberweisung entscheiden. Noch mehr Zahlungsoptionen gibt es für andere Länder. Maximal können jeweils 5.000 € über eine Transfer-Methode eingezahlt werden.

Wie lange dauern Auszahlungen bei ZoomTrader?

Wann immer der Kunde es wünscht, kann er sich sein Geld auszahlen lassen. Um sich sein Guthaben auszahlen zu lassen, muss keine Gebühr entrichtet werden. Allerdings ist es möglich, dass eine Authentifizierung notwendig wird, indem man Dokumente wie den Personalausweis kopiert und dem Broker sendet. Grund für diese Vorgehensweise ist das Gesetz gegen die Geldwäsche.

Die Anbieter sind angehalten zu überprüfen, ob alles rechtens ist; besonders wenn es um die Auszahlung höherer Beträge geht. Sollten Fragen aufkommen, kann man sich an den Kundensupport wenden.

Um sich sein Guthaben auszahlen zu lassen, muss man sich in den Bereich „Cashier“ begeben und unter „Konto“ oder „Bank“ die Option „Auszahlung“ wählen. Anschließend werden die Summe und das Bankkonto eingegeben. Mitunter kann die Auszahlung zehn Tage dauern.

Wer Fragen hat, kann den Support via Live-Chat, E-Mail oder auch unter der Hotline-Nummer 089-89659297 erreichen.

Sicher ist es wünschenswert, wenn man auch Neteller, Paysafecard oder PayPal finden würde. Trotzdem ist die Auswahl an Bezahloptionen für einen Broker für Binäre Optionen schon recht zufriedenstellend.