Ist OptionBit seriös oder Betrug?

Wir klären auf, wie seriös OptionBit wirklich ist.

Oftmals wird die Frage gestellt, ob der 2010 gegründete Anbieter für Binäre Optionen OptionBit seriös ist. Wie bei allen Brokern stellt sich auch bei diesem Anbieter die Frage, ob eine Vertrauenswürdigkeit gerechtfertigt ist. Wir sind dieser Frage nachgegangen und haben in Bezug auf die Seriosität recherchiert.

OptionBit hat, genau wie etwa 80 Prozent aller Binäre Optionen Broker, den Hauptsitz in Zypern, daher ist dies nicht ungewöhnlich. Von den entsprechenden Hauptsitzen aus führen sie ihre Geschäfte. Dies kann demzufolge nicht als Hinweis gesehen werden, dass OptionBit Abzocke betreibt. Zudem wird OptionBit durch die staatliche Regulierungsbehörde CySec lizensiert.

Wichtiger in dieser Hinsicht sind Fakten, beispielsweise die Auszahlungsmodalitäten sowie die Flexibilität beim Handeln. Und insbesondere, was die Flexibilität angeht, ist OptionBit sehr vorbildlich, wie Erfahrungsberichte zeigen.

Bei einer Mindesteinzahlung, die mit einem Betrag von etwa 200 Euro (auch per Skrill oder Sofortüberweisung gilt diese niedrige Mindesteinzahlung) verhältnismäßig niedrig ist, beträgt die Mindesthandelssumme im Turbo-Handel lediglich 10 Euro. Dies ist einer der wichtigsten Faktoren, denn somit ist man im Gegensatz zu anderen Anbietern sehr viel flexibler, bei denen mindestens 25 Euro zum Handeln gefordert werden.

Darüber hinaus verfügt OptionBit statt der fixen Verlustabsicherung, die von zahlreichen anderen Brokern bevorzugt wird, über eine so genannte „Close Option“, die das Schließen von Trades ermöglichen, bevor diese verlustreich enden. Dieses Feature ähnelt dem Stop Loss beim Forexhandel und endet oftmals viel lukrativer, als es bei einer fixen Verlustabsicherung der Fall ist. Über das OptionBit Demokonto kann man den Broker zudem völlig risiko- und kostenfrei testen.

Auch in Bezug auf die Auszahlung haben sich im Rahmen unseres Artikels Ein- und Auszahlungen bei OptionBit keinerlei Hinweise ergeben, die auf einen OptionBit Betrug hinweisen konnten. Manchen Trader jedoch überrascht es, dass beispielsweise bei einer Inanspruchnahme vom Binäre Optionen Bonus dieser durch ein aktives Traden auch erst umgesetzt werden muss.

Ist dies nicht gewünscht, sollte auf einen Bonus lieber verzichtet werden. Die Auszahlungsbedingungen sind darüber hinaus sehr fair, beispielsweise wird eine kostenfreie Abhebung im Monat stets gewährt, bevor jede weitere Abhebung mit entsprechenden Gebühren berechnet wird. Dies jedoch ist bei nahezu allen Anbietern üblich.

Fazit: Ist OptionBit seriös oder Betrug/Abzocke?

OptionBit kann empfohlen werden, der Anbieter ist objektiv betrachtet ist weder Betrug noch Abzocke.

Abschließend kann gesagt werden, dass es sich um einen seriösen und etablierten Broker handelt, was auch unsere persönlichen OptionBit Erfahrungen bestätigt haben.

Vor der ersten Einzahlung ist es allerdings ratsam, sich gut über die gültigen Auszahlungsmodalitäten sowie die Bonus Umsatzbedingungen zu informieren.

Ist dies geschehen, wird es auch keine böse Überraschung geben und man hat mit OptionBit einen seriösen Broker, der durch viel Flexibilität beim Handeln überzeugt und zudem die praktische OptionBit App für iPhone / iPad und Android Smartphone und Tablets anbietet.

Ihr findet weitere Informationen zum Broker im Artikel „Wie funktioniert OptionBit?“