BD Swiss Ein- / Auszahlungen

Wie funktionieren Ein- und Auszahlungen bei BDSwiss?

Online Trader, die mit Binären Optionen handeln, haben in den letzten Jahren eine wahre Boom-Phase erlebt. Immer mehr Interessenten beteiligen sich am virtuellen Handel und profitieren von den einfachen Methoden und Mitteln, die ihnen zur Verfügung stehen.

Während viele Teilnehmer bereits in Geschäften mit drei- oder vierstelligen Geldbeträgen stecken, suchen Neulinge gezielt nach einem Anbieter, der sich glaubwürdig in Szene setzt und ihre Erwartungen erfüllt. Der Frage „Ist BDSwiss seriös?“ sind wir daher ebenfalls nachgegangen und konnten diese mit Ja beantworten.

Im deutschsprachigen Raum hat sich die BDSwiss etabliert und merklich von der Konkurrenz abheben können. Statt lediglich aus dem relativ sicheren Zypern zu agieren, ist das Investementhaus auch in Frankfurt am Main ansässig.

Dementsprechend seriös und vertrauenswürdig sind auch die Ein- und Auszahlungen. Aktiv reguliert wird BD Swiss allerdings nur auf Zypern durch die CySec, bei der deutschen BaFin ist BD Swiss lediglich registriert.

Ein- und Auszahlungen bei der Banc de Swiss

Erfolgreiche Plattformen definieren sich nicht nur über eine große Angebotslage, sondern auch den Willen, jedem Kundenwunsch zu entsprechen. Unsere umfassenden BDSwiss Erfahrungen zeigen, dass der Broker diesen Anforderungen auch weitestgehend gerecht wird.

Verschiedene Geldtransfermöglichkeiten sprechen individuelle Geschmäcker an – schließlich weichen auch Spekulanten nur ungern von ihren Vorlieben ab. Bei der BDSwiss stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung, die weit über Kreditkarte und Banküberweisung hinausgehen.

Mit zusätzlichen Kosten und Gebühren müssen Trader selbstverständlich nicht rechnen, auch versteckte Kostenfallen sind ausgeschlossen. Wer noch auf keiner Handelsplattform für Binäre Optionen registriert wart, sollte einen Blick in unseren Beitrag „Wie funktioniert BDSwiss werfen?„.

Aktuell bietet die Banc de Swiss folgende Möglichkeiten zur Ein- und Auszahlung an:

Ein- und Auszahlungen mit PayPal sind nicht möglich.

→ Transaktionen per Kreditkarte

Kreditkarten haben den Zeitvorteil klar auf ihrer Seite. Trader, die sich auf ihre Dienste verlassen, müssen keine Rücksicht auf lange Wartezeiten nehmen und können in der Regel zeitnah mit ihren Tradings beginnen. Mindesteinzahlung und Mindestauszahlung betragen gleichermaßen 100 Euro, wobei grundsätzlich alle bekannten und gängigen Kreditkarten akzeptiert werden.

Zu beachten ist, dass nicht jedes Unternehmen Gutschriften auf ihre hauseigenen Kreditkarten erlaubt. Sollten Unsicherheiten oder Fragen bestehen, hilft es, sich bei der jeweiligen Kreditkartengesellschaft zu informieren. Nicht umsonst sollen Probleme und Sorgen frühzeitig aus der Welt geschafft werden und bestenfalls gar nicht erst entstehen.

→ Transaktionen per Banküberweisung

Trader mit traditionellen Vorlieben haben nichts zu befürchten. Die Banküberweisung hat sich über viele Jahrzehnte als sichere und seriöse Transfermöglichkeit erwiesen. Während die Ein- und Auszahlungen abermals ab einem Wert von 100 Euro gewährleistet werden können, steht allein der Zeitfaktor als negativer Punkt im Raum. Während die ersten Tradings bei vielen weiteren Optionen teilweise innerhalb weniger Momente erfolgen, lässt die Banküberweisung je nach Institut bis zu 5 Wochentagen auf sich warten.

→ Transaktionen per Skrill Moneybookers

Tradern, die online mit ihrem Geld hantieren, ist der Name Skrill Moneybookers bekannt. Obwohl Ein- und Auszahlungen bei der Banc de Swiss aktuell nicht mehr über PayPal initiiert werden können, verfügt der Dienst über eine ähnlich schnelle Abwicklung. Skrill fungiert als eine Art Zwischenhändler, der es sowohl Händlern als auch Dienstleistern erlaubt, ihre Transaktionen in Sekundenschnelle abzuschließen.

Da grundsätzlich keine Kontoführungskosten anfallen, erweist sich der Dienst gerade für Trader, die mehrmals wöchentlich Ein- und Auszahlungen vornehmen, als nützlich. Obgleich die Einzahlungen in Echtzeit ausgeführt werden, behält sich die BDSwiss bei der Auszahlung eine Sicherheitsprüfung vor. Mehr als 24 Stunden Wartezeit entstehen jedoch selten.

Zu beachten ist, dass unabhängig von der gewählten Zahlungsart Gewinne bei BDSwiss zu versteuern sind (gemäß den gesetzlichen Vorgaben).

Wie eröffnet man ein Konto bei BDSwiss?


Interessierte Trader können bei der BDSwiss ohne versteckte Kosten ein Konto eröffnen und im Anschluss auch die mobile BDSwiss App nutzen. Je nach gewünschter Option des Geldtransfers kann entweder sofort spekuliert werden oder wenige Tage nach Ablauf des Bearbeitungszeitraums. Die Ein- und Auszahlungsgrenze liegt in der Regel bei 100 Euro, wobei größere Beträge problemlos transferiert werden können.

Zahlungsarten BDSwiss

Das Angebot an Zahlungsarten bei BDSwiss umfasst auch paysafecard, Ukash und giropay.

Nachdem Interessenten noch vor wenigen Monaten die Option besaßen, mit dem BDSwiss Demokonto erste Erfahrungen durch den Einsatz von virtuellem Geld zu erlangen, hat die BDSwiss nachträglich auf diese Variante verzichtet. Tradern steht stattdessen der Handel mit geringen Beträgen zur Verfügung.

Welche Gebühren fallen an?

Um keine negativen Überraschungen zu erleben, ist es wichtig, sich eingehend mit den anfallenden Gebühren und Kosten auseinanderzusetzen. Um es Neulingen und erfahrenen Tradern so einfach wie möglich zu machen, berechnet die Banc de Swiss grundsätzlich bei keiner Einzahlung weitere Prozente.

Dennoch bestehen bestimmte Geldinstitute darauf, geringe Gebühren für ihre Transferleistungen einzubehalten, was sowohl Ein- als auch Auszahlungen betreffen kann. Trader sind gut beraten, sich vorab mit ihrer gewünschten Option auseinanderzusetzen und im Zweifelsfall auf eine für sie gebührenfreie Möglichkeit umzusteigen.

Fazit zu Ein- und Auszahlungen bei BDSwiss

Die Frage nach der Seriosität stellt sich beim Handel mit realem Geld im Internet von selbst. Die Banc de Swiss gilt branchenintern als sichere und verantwortungsvolle Handelsplattform, in der keine Probleme auftauchen.

Das umfangreiche Angebot an Möglichkeiten macht es vielen Tradern einfach, in einem überschaubaren Zeitrahmen eine Auszahlung entgegenzunehmen. Die Regeln, die von der BDSwiss vorgeschrieben werden, sind fair und transparent – sollten dennoch Fragen aufkommen, steht der Kundenservice mit zielorientierten und effektiven Ratschlägen zur Seite.

Die Banc de Swiss ist ein empfehlenswertes Unternehmen, das sich an den Wünschen der Kunden orientiert und hohe Chancen bietet, beim virtuellen Handel profitieren zu können.

Nicht die richtigen Informationen gefunden? Lies dir unsere Erklärung „Wie funktioniert BDSwiss?“ durch – dort erfährt du alles Wissenswerte zum Broker!