Auszahlungen bei 24option

Wie funktionieren Auszahlen bei 24option? Werden (versteckte) Kosten berechnet? Wir informieren.

Der Handel mit Binären Optionen hat in den letzten Jahren zahlreiche Möglichkeiten geschaffen, das eigene Budget mit korrekten Spekulationen aufzubessern.

Möchte der Trader eine Auszahlung bei 24option beantragen, hat er dabei grundsätzlich  einige Dinge zu beachten.

Auf der Handelsplattform gibt der Nutzer den gewünschten Betrag an und wählt aus, auf welche Weise er das Geld erhalten möchte. Zur Verfügung stehen unter anderem Kreditkarte, Banküberweisung oder das eWalltet Skrill (ehemals Moneybookers).

Unsere 24option Erfahrungen haben aufgezeigt, dass bei 24option korrekte und schnelle Auszahlung die Regel sind.

Während eine Auszahlung monatlich einmal kostenlos durchgeführt werden kann, fallen bereits bei der zweiten Transaktion Bearbeitungskosten von 30 US-Dollar an – unabhängig von der gewünschten Auszahlungsart.

Zu beachten ist außerdem, dass sowohl Betrag als auch Empfängerkonto verifiziert sein müssen, um Betrugsfälle und unseriöse Geschäftsgebaren auszuschließen. Je nach Art und Weise der Auszahlung können bis zu 5 Wochentage eingeplant werden, bis das Geld das gewünschte Konto erreicht hat.

Auf 24 Option kann die Auszahlung in nur wenigen Schritten initiiert werden. Ein Klick auf den Menüpunkt „Auszahlung“ genügt, um eine Auszahlungsoption und das entsprechende Guthaben auszuwählen. Eine Transaktion per Kreditkarte (Visa / MasterCard) hat den Vorteil, in nur wenigen Tagen durchgeführt zu werden, besitzt jedoch gleichermaßen einen Haken:

So kann ausschließlich ein Betrag überwiesen werden, der in mindestens dieser Höhe auch auf 24 Option eingezahlt wurde.

Skrill bietet grundsätzlich die schnellste Auszahlungsgeschwindigkeit, die klassische Banküberweisung benötigt einige Tage mehr.

Strenge Verifizierungspflicht bei 24option

Vor der ersten Auszahlung sollten bestenfalls Scans oder klar ersichtliche Fotos personenbezogener Dokumente vorhanden sein.

Noch bevor das Geld überwiesen wird, benötigt 24option Kopien vom Personalausweis oder Führerschein, eine Bestätigung der Wohnadresse sowie eine Kopie der verwendeten Kreditkarte, sofern diese Zahlungsoption ausgewählt wurde.

Überweisungsträger

Eine normale Standardüberweisung ist für Auszahlungen bei 24option oftmals eine geeignete Lösung.

Das Standardkonto deckt eine kostenlose Auszahlung im Monat ab. Um die zusätzlichen Kosten einer zweiten Transaktion auf das eigene Konto zu umgehen, ist jederzeit die Möglichkeit eines Platin-Kontos gegeben, wo keine Extra-Gebühren berechnet werden.

Mit dem 24option Demokonto haben wir uns separat befasst.

Bei Banküberweisungen beträgt die Mindestauszahlung 100 Euro, ein Wert unterhalb dieser Grenze wird nicht bearbeitet. Auszahlungen mit Hilfe der 24option App anzuweisen ist ebenfalls möglich.

Fazit zu Auszahlungen bei 24option

Auszahlungen wickelt 24option seriös, zuverlässig und schnell ab – vor allem dann, wenn das Konto bereits verifiziert wurde.

Die Kontoeröffnung bei 24 Option erfolgt kostenfrei. Bevor die ersten Tradings geschehen, sollte allerdings der Mindesteinzahlungsbetrag beachtet werden, welche 250 Euro / US-Dollar beträgt.