Scale Trading Tricks & Tipps

Ayrex liefert in einem Blogbeitrag Tipps zum sogenannten Scale Trading, womit sich die Performance von Händlern deutlich verbessern lässt.

Der Binärbroker Ayrex erklärt, dass es sich dabei um das Aufstocken von Positionen, die sich in einem etablierten Trend befinden, handelt. Diese sehr bewährte Handelsstrategie kann für hohe Rentabilität sorgen und ist gleichzeitig leicht anzuwenden. Außerdem bürgt sie für geringe Risiken. Daher ist der “Skalenhandel” – das prozyklische Zukaufen entlang einer “Trendskala” – sehr beliebt.

Ayrex Demokonto April 2017

Das Sale-Trading mit dem Ayrex Demokonto risikolos ausprobieren!

Es gibt sogar die Auffassung, dass Trader hiermit kaum etwas zu verlieren haben, doch ganz so einfach ist es natürlich nicht. Grundsätzlich gibt es kein Trading ohne Risiko. Beim Scale Trading eröffnet der Trader eine vergleichsweise kleine Position in Richtung des vermuteten Trends, und zwar dann, wenn es für den Trendbeginn ein Signal gibt.

Signale können beispielsweise das Überschreiten eines früheren Tages- oder Wochenhochs sein (ebenso das Unterschreiten für Put-Positionen), ebenso drei aufeinanderfolgende Bars in einer Richtung, das Ausbrechen aus Konsolidierungen oder das Über-/Unterschreiten der Schulterlinie einer SKS. Entscheidend beim Scale Trading ist das Risikomanagement.

Was riskiert der Trader beim Scale Trading wirklich?

Er riskiert in jedem Fall seinen ersten Einsatz. Wenn dieser im Gewinn steht und sich der Trend fortsetzt, würde der Trader bei der nachfolgenden Position möglicherweise nichts mehr riskieren. Allerdings sind hierbei Binäre Optionen von anderen Anlageformen zu unterscheiden, bei denen ein Stopp das Risiko auffangen und für so viel Gewinn sorgen kann, dass die nachfolgende Position wirklich nicht gefährdet ist.

Bei einer Binären Option wäre zu beachten, dass der erste Trade vielleicht 80 % Gewinn bringt, der nachfolgende aber immer noch 100 % verlieren kann. Somit wäre erst der dritte Trade völlig risikofrei, wenn die ersten beiden gewinnbringend ausgelaufen sind. Wer Scale Trading mit Binären Optionen betreibt, muss außerdem die Laufzeiten seine Optionen am Signal ausrichten. Sollte dieses aus 15-Minuten-Stäben generiert werden, dürfen die Optionen auch nicht länger laufen, was aber bei vielen Brokern möglich ist.