MFSA: Neue Konkurrenz für Zypern?

CySec aus Zybern ist bisher das Nonplusultra der Regulierung bei Binären Optionen – jetzt startet die maltesische MFSA durch!

Wer sich eine Weile mit Binären Optionen beschäftigt, kommt um das Thema Regulierung nicht herum. Jeder seriöse Broker besitzt eine Lizenz eines Finanzinstituts, im Normalfall eines europäischen Landes (das sollten Sie bei der Wahl des Brokers beachten). Die ist das Aushängeschild des Anbieter das sagen soll: „Ich bin reguliert, ich gehe verantwortungsbewusst mit eurem Geld um, hier müsst ihr euch um Seriosität keine Sorgen machen!“

Neben der deutschen BaFin und der britischen FCA ist die CySec der verbreitetste Lizenzgeber und Zypern einer der beliebtesten Sitze für Binär Broker. Die maltesische MFSA spielte bisher eine eher untergeordnete Rolle, doch das könnte sich bald ändern: in einer Bekanntmachung zeigt das Finanzinstitut eine Restrukturierung ihrer Regulierungsvorgaben auf, die in Kürze umgesetzt werden soll!

Bisher erhielten Broker in Malte nur eine Lizenz der Lotteries and Gaming Authority (LGA), also praktisch eine Glücksspiel-Lizenz. Um den ernsten Hintergrund des Finanzprodukts Binäre Optionen gerecht zu werden, soll künftig die MFSA für die Borker zuständig sein und ihnen eine richtige Investment Services License erhalten.

Trader sollten die Entwicklung im Auge behalten und sich auf einige Bewegung einstellen: Broker könnten bald vermehrt Lizenzen aus Malta erhalten und entsprechend ihre eigenen Sicherheits-Mechanismen verändern. Wir halten euch auf dem Laufenden!