Digitale Optionen auf IQ Option

Beim neuen Handelsinstrument des Binärbrokers handelt es sich um eine Kombination von binären und klassischen Optionen.

Der Binärbroker IQ Option hat als neues Handelsinstrument sogenannte Digitale Optionen entwickelt. Es handelt sich nicht um die klassischen binären Call- und Put-Optionen, die vor einigen Jahren auch gern als “digitale Optionen” bezeichnet wurden, sondern um eine Kombination von binären und klassischen Optionen.

Digitale Optionen IQ Option

Die Kombi aus binären und klassischen Optionen kann von nun an bei IQ Option gehandelt werden.

Wie funktionieren die digitalen Optionen von IQ Option?

Bei diesen Optionen, die wiederum auf einen breiten Assetindex gewählt werden können, stellt der Händler manuell die Profitabilität und das Risiko mit dem Ausübungspreis ein. Das ist eine Kennziffer von klassischen Optionen, während die Gewinnausschüttung bei den digitalen Optionen von IQ Option binär erfolgt (der Gewinn steht von vornherein fest). Die Gewinnmöglichkeiten lassen sich über den Ausübungspreis sehr hoch einstellen.

IQ ermöglicht auch ein Abbrechen der digitalen Optionen. Sollte der Anleger relativ sicher sein, dass während der gewählten Zeitspanne der Ausübungspreis wahrscheinlich nicht erreicht wird, verkauft er die Option vorzeitig mit einem geringeren Verlust. Umgekehrt soll es möglich sein, noch während der Laufzeit den Ausübungspreis zu verändern und damit das Risiko und die Gewinnchancen zu vergrößern oder zu verringern. Grundsätzlich korrelieren diese beiden Kennzahlen: Je höher das Gewinnpotenzial eingestellt wird, desto höher ist auch das Risiko.

Wie werden digitale Optionen bei IQ Option gebucht?

Die ersten Schritte laufen wie üblich (wie bei binären Optionen) ab. Der Trader wählt ein Asset, seinen Kapitaleinsatz und die Richtung “Call” oder “Put”. Anschließend entscheidet er über den Ausübungspreis der digitalen Option und die Zeitspanne. Nun heißt es warten oder auch den Markt beobachten und nötigenfalls die Option vorzeitig verkaufen.

Die Zahl der Handelsvarianten ist bei diesen Optionen durch die mögliche Einstellung des Ausübungspreises sehr hoch. Trader müssen darauf spekulieren, wie weit sich der Kurs in den nächsten Stunden oder Tagen bewegen könnte, sie müssen also auch die Volatilität einkalkulieren. Wie üblich können sie über die Wahl des Kapitaleinsatzes aktives Risikomanagement betreiben.