911 Wettbewerb bei Dukascopy

Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen lediglich Fragen anderer Mitglieder beantwortet werden. Wie das funktioniert, erfahrt ihr hier.

Der Schweizer Forex- und Binärbroker Dukascopy hat einen Contest 911 für den März 2017 ins Leben gerufen, der die interne Community der Nutzer fördern soll. Das zielt auf die Idee des Social Tradings, ohne das bloße Kopieren von Signalen in den Vordergrund zu stellen. Vielmehr möchte Dukascopy seine Mitglieder ermuntern, sich gegenseitig Fragen zu stellen und kompetent zu beantworten. Wer dazu in der Lage ist, erhält eine direkte finanzielle Vergütung durch den Broker.

Dukascopy 911 Wettbewerb März 2017

Der Wettbewerb soll die interne Community der Nutzer fördern.

Wie funktioniert das Dukascopy Contest Modell?

Für seinen Wettbewerb hat Dukascopy die eigene interne Währung der “Dukats” eingeführt, die bares Geld wert sind. Ein Dukat entspricht einem Schweizer Rappen (rund 0,92 Eurocent), bis 5.000 Dukats = 50 Schweizer Franken (46 Euro) kann jeder Teilnehmer maximal erhalten. Dafür muss er lediglich Fragen anderer User zwischen dem 1. und 31. März 2017 zur Zufriedenheit des Fragestellers beantworten.

Die Antwort mit der Kennzeichnung “satisfied” (“zufrieden”) wird mit einem Dukat honoriert. Zwischen zwei Nutzern wird allerdings immer nur eine Antwort vergütet, vermutlich zu dem Zweck, den Gesamtaustausch in der Community zu fördern und die heimliche Bildung von Frage-Antwort-Pärchen zu unterbinden. Im April 2017 erfolgt die Auszahlung der Prämien.

Die Nutzer müssen selbstverständlich fair an dem Wettbewerb teilnehmen, dürfen sich untereinander nicht absprechen, nicht gegeneinander aggressiv auftreten, den Wettbewerb nicht für Werbezwecke missbrauchen, keine strafrechtlich relevanten Äußerungen tätigen (unter anderem erwähnt Dukascopy hier “Terrorismus-Fragen”) und sich auch nicht gegenseitig um Fragen und Antworten anbetteln.

Weiterführende Regeln des Ducascopy 911 Wettbewerbs

Der Broker darf Wettbewerbsteilnehmern Werbung schicken und deren Daten auch für statistische Auswertungen verwenden. Natürlich kann der Broker auch Teilnehmer disqualifizieren, wenn sie gegen die Regeln verstoßen. Aus unabhängiger Sicht ist die Wettbewerbsteilnahme durchaus zu empfehlen. Es geht darum, dass sich Trader in einer Community gegenseitig unterstützen, wobei alle etwas lernen. Das wird mit einem kleinen finanziellen Anreiz versüßt.