24option: Sponsor der Madrid Open

Der Broker 24option tritt erstmals als Sponsor einer großen Sportveranstaltung in Erscheinung.

Inhalt veraltet und Informationen teilweise ungültig.

Gestern endete in Madrid die 13. Auflage der Mutua Madrid Open, welche sich mittlerweile als ein fester Bestandteil der ATP World Tour etabliert hat. Im Einzel gewann der Lokalmatador und zugleich Titelverteidiger aus dem vergangenen Jahr, Rafael Nadal. Sein Finalgegner, der Japaner Kei Nishikori, musste die Partie verletzungsbedingt bei einem Stand von 2:6, 6:4 und 3:0 für Nadal aufgeben.

Wie üblich, werden diese Events von großen Sponsoren finanziell unterstützt, denen dafür im Gegenzug die Möglichkeit eingeräumt wird, sich gegenüber den Zuschauern entsprechend zu präsentieren. Zu den namhaften Sponsoren der Madrid Open zählen Mercedes Benz, Rolex, Samsung, Marriott Hotels, Dunlop und seit diesem Jahr auch der Binäre Optionen Broker 24option.

Mutua Madrid Open Sponsoren 2014

Sponsoren der Mutua Madrid Open 2014

Dies macht das starke Wachstum deutlich, dass den Bereich der Binären Optionen in den vergangenen Jahren geprägt hat. Das in den Jahren 2007/2008 als Nischenprodukt für private Anleger gestartete Finanzinstrument (früher waren Binäre Optionen lediglich institutionellen Anlegern vorbehalten), erweckt das Interesse eines immer größerer werdenden Publikums – egal ob Profitrader oder Traderneuling.

Denn das simple Konstrukt der Binären Put-/Call Option, welches lediglich zwei Ausgänge kennt (Ergebnis tritt ein bzw. Ergebnis tritt nicht ein), ist auch für denjenigen Personenkreis interessant, der von komplizierten finanziellen Konstrukten abgeschreckt wurde. Aber auch beim Handel mit Binären Optionen sind grundlegende Kenntnisse über den Finanzmarkt notwendig, hierzu empfiehlt sich ein Blick in unseren umfassenden Ratgeber.

Mutua Madrid Open 2014

24option ist Sponsor der Mutua Madrid Open 2014.

 

 

Von Unüberlegten und uninformieren traden raten wir eindrücklich ab, denn bei Binären Optionen besteht stets das mögliche Risiko eines Totalverlustes. Ein Test der Handelsplattform ist auch ohne vorherige Einzahlung möglich, man spricht hierbei von einem sogenannten Demokonto. 24option erwies sich in unserem ausführlichem Test grundsätzlich als empfehlenswert, erfordert jedoch eine hohe Mindesteinzahlung (regulär 500,- Euro – aktuell 250,- Euro).

Eine denkbare Alternative zu 24option der ebenfalls etablierte Broker BD Swiss, bei welchem der Einstieg bereits mit einer Mindesteinzahlung von 100,- Euro möglich ist. Wer zusätzlich zu einer geringen Mindesteinzahlung auch wert auf einen hohen Bonus legt, für den könnte sich ein Blick auf PowerOption als lohnend herausstellen.

Durch den Handel mit binären Optionen können Investoren ihr gesamtes Kapital verlieren.